Warum ich Fotografen nicht (mehr) leiden kann

Früher empfand ich die Berufsgruppe der Fotografen immer als Vorbilder an der Kamera. Künstler, die es schaffen jeden Moment unendlich schön einzufangen, Emotionen zu wecken und einfach diesen “wow”-Effekt zu zaubern. Ich mag gute Fotos. Sehr sogar. Allerdings ändert sich mein Bild von Fotografen gerade in den letzten zwei bis drei Jahren immer mehr in das Negative. Immer wieder ließt man von Abmahnung, Rechtsstreitigkeiten und von finanziellen Summen, die ganze Existenzen bedrohen.

Versteht mich nicht falsch, ich habe Verständnis dafür, dass Fotografen auch Geld verdienen müssen und Lizenzen verkaufen. Das ist rechtens und auch gut so. Was aber nicht ok ist, dass immer mehr Fotografen Gründe suchen und auch finden, Privatpersonen oder Blogger abzumahnen. Aktuell regt mich wieder ein Fall auf, in dem ein auf Facebook geteiltes Bild abgemahnt wurde. Das Besondere an diesem Fall ist aber, dass die abgemahnte Person einen Facebook-Share-Button verwendet hat und somit eigentlich keinen Fehler begangen hat. Alle Details dazu findet ihr z.B. auf t3n.

Das perverse an dieser Sache ist, das wir Seitenbetreiber nun nicht nur darauf achten müssen, ob wir ein Bild verwenden dürfen, sondern ob wir für dieses Bild Social-Media-Rechte besitzen, die eine weitere Verbreitung erlauben. Ich sehe schon jetzt einige viele Blogger in der Privatinsolvenz und das ist einfach nur zum Kotzen. Diese ganze Abmahnindustrie ist zum Kotzen. Friedemann Weise hat das seinerzeit mal sehr gut auf den Punkt gebracht:

Fakt ist jedenfalls das diese abmahnenden Fotografen deren gesamtes Berufsbild verunglimpfen und es eigentlich nur noch zu einem Hassobjekt machen. Mir persönlich stellen sich schon die Nackenhaare auf, wenn mir jemand erzählt dass er Fotograf ist, da ich dann immer dieses Bild eines Abmahners im Kopf habe. Natürlich ist das längst nicht bei jedem Fotografen der Fall, der fade Beigeschmack ist aber stehts präsent.

Bock auf Musik? SHADOWBANE – Under Bleeding Skies

Es gibt Musik, die mag man gerne und dann gibt es Musik bei der man richtig aus dem Häuschen ist. Letzteres trifft zumindest bei mir zu, wenn ich in das  Debütalbum Facing the Fallout* der Hamburger Powermetal-Formation SHADOWBANE reinhöre. Songs wie Under Bleeding Skies, Dystopia oder Last Division klingen nicht nur postapokalyptisch, sie schaffen es sogar dieses beklemmende Feeling rüber zu bringen. Das Video und auch das Cover Artwork sind genauso klasse gemacht und jeder Endzeitfan mit Metal Ambitionen sollte mal reinhören.

Und ab geht’s:

Facing the Fallout

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand): EUR 11,94

4.5 von 5 Sternen (2 Kunden Reviews)

25 Neu & Gebraucht ab EUR 8,86

Homophobe Amis kehren The Walking Dead den Rücken

Achtung! Hier wird ein wenig über die fünfte Staffel gespoilert!

Comic-Leser wissen es schon lange und anscheint jetzt auch die Amerikaner: In The Walking Dead gibt es ein schwules Pärchen. Was für die meisten Fans wohl keine große Überraschung sein dürfte und schon viele Bände zurück liegt, hat einige dämliche, homophobe Arschloch-Amis wohl zu tiefst schockiert, sodass Sie zum Boykott der Serie aufrufen.

In der Comicverfilmung haben sich doch tatsächlich Aaron und Eric (Jordan Woods-Robinson) geküsst. Sogar mit Zunge und so. Wie konnte das nur geschehen? Ganz einfach ihr dämlichen Homo-Hasser Amis: Weil es genau wie in der Comicvorlage ist und viel wichtiger, weil es heutzutage etwas ganz normales ist!!! Kommt mal langsam in der Gegenwart an!! Es kann doch echt nicht sein, das es in der heutigen Zeit immer noch solche Aufreger über etwas völlig normales gibt. Aber war auch mal wieder klar, dass diese Hetzer aus der USA kommen. Dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten und der Freiheit. Ja nee, ist klar.

Ein paar Zitate, die ich gar nicht erst hier einbinden möchte, findet Ihr z.B. unter diesem Link:
http://www.pinknews.co.uk/2015/02/25/fans-complain-after-the-walking-dead-features-gay-kiss/

Votet für Amazons “The Man in the High Castle”!

Im Rahmen der aktuellen Pilot-Season zeigt Amazon wieder einige Pilotfolgen potentieller Serien, anhand dessen Amazon-Kunden mitbestimmen können, welche dieser Serien in Produktion geht. Ich möchte euer Augenmerk dabei auf The Man in the High Castle* lenken. Es handelt sich dabei um die Verfilmung von Philip K. Dick’s (Blade Runner) Roman Das Orakel vom Berge*, das es schon damals in meine Top 5 der Alternativwelt-Geschichten geschafft hat.

Im Grunde geht es darum, das Deutschland und Japan den zweiten Weltkrieg gegen Amerika gewonnen haben und das Land besetzten. Westlich der Rocky Mountains gibt sich Japan recht liberal, während östlich davon Deutschland einen regelrechten Überwachungsstaat erschaffen hat. Und in dessen Mitte fällt einer jungen Frau eine Filmrolle in die Hand, die andeutet, dass Deutschland der Krieg verloren hat… Und so beginnt eine spannende, mysteriöse Geschichte in dieser alternativen Realität. Hier ein kleiner Ausschnitt:

Ich bin absolut begeistert von dieser Pilotfolge und wenn Ihr das auch seid, möchte ich euch bitten für eine Produktion zu voten. Alle Links dazu findet Ihr hier:
The Man in the High Castle anschauen*
Hier könnt Ihr voten*

*Amazon-Partner-Links

The Walking Dead – Staffel 4 jetzt legal streamen!

Zombiejünger aufgepasst! Die vierte Staffel von The Walking Dead ist endlich in den legalen Streaming-Portalen angekommen. Amazon Prime Kunden können diese Staffel sogar “gratis” streamen, natürlich in HD. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Hier findet Ihr den Stream:
The Walking Dead – Staffel 4 bei Amazon Prime Instant*

Solltet Ihr noch kein Prime-Kunde sein, dann könnt Ihr eine kostenlose 30 Tage Testmitgliedschaft* abschließen. In der Zeit schafft man die Staffel locker ;)

*Amazon Partner-Link