SHADOWRUN 5 erscheint im Oktober 2013

Shadowrun-Logo

SHADOWRUN gehört definitiv zu den coolsten Cyberpunk Rollenspieluniversen und darum freut es mich sehr, das bald die fünfte Edition auf deutsch erscheint. Ich weiß, viele von euch schwören auf die englische Fassung, aber ich habe es doch immer in meiner Muttersprache lieber. Das neue Grundregelwerk soll nur 19,95€ kosten und so jeden einen günstigen Einblick in diese Welt ermöglichen.

Pegasus selber scheibt dazu: “Mit den neuen Regeln in SHADOWRUN 5 zu Charaktererschaffung, Kampf, Magie, Matrix, Rigging und Tipps zur Abenteuergestaltung und Weltpräsentation am heimatlichen Spieltisch hält man mit diesem Buch alles in den Händen, was man für Abenteuer in den Schatten der Sechsten Welt benötigt.”

Wer mag kann sich das Spiel auch schon auf der SPIEL’13 in Essen (24.-27.10.2013) am Pegasus Spiele Stand in Halle 3, Stand 3-M110 zeigen lassen.

Logo (c): PEGASUS SPIELE Verlags- und Medienvertriebsgesellschaft mbH

Lost Planet 3 – Ab den 27.08. zu haben!

Endlich ist es soweit, das Warten auf Lost Planet 3 hat ein Ende. Ab morgen, den 27. August 2013, steht das Spiel in den Regalen und so dürfen wir uns endlich wieder in Mitten von völlig miesem Winterwetter gegen tötliche, gigantische Kreaturen zu Wehr setzten. Ich freue mich schon jetzt drauf! Passend zum Start hat Capcom einen neuen Trailer veröffentlicht:

In Lost Planet 3 begegnen wir zum ersten Mal Jim Peyton. Der Pilot eines Wartungs-Rigs verlässt die Erde, um einen gefährlichen, aber lukrativen Auftrag auf E.D.N. III zu erfüllen. Jim arbeitet für Neo-Venus Construction (NEVEC) und ist einer von wenigen ausgesuchten Pionieren auf der Coronis-Basis, die das unbekannte Gebiet erforschen und Proben der natürlichen Energiequelle des Planeten nehmen – Thermalenergie, mit der NEVEC glaubt, die Energiekrise der Erde bewältigen zu können.

Eine kurze Info noch: Die Verkaufsversion für Windows PC wird europaweit am 27. September im Handel erhältlich sein.

Lost Planet 3 – [Xbox 360]

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand): EUR 15,95

3.7 von 5 Sternen (9 Kunden Reviews)

23 Neu & Gebraucht ab EUR 9,98

Dystopische Grenzkontrolle in “Papers, Please”

Wolltet ihr schon immer an der Grenzkontrolle arbeiten? Ich eigentlich nicht aber seit dem ich über “Papers, Please” gestolpert bin sehe ich die Sache zumindest virtuell ganz anders. In dem Indiespiel arbeitet ihr an einem Brennpunkt einer Grenze eines dystopischen Staates und entscheidet wer rein kommt und wer nicht. Das mag sich vielleicht langweilig anhören, ist es aber nicht. Ihr müsst alles genau prüfen, die aktuellen Gesetze beachten und moralische Entscheidungen treffen, die dich und deine Familie betreffen.
Das Ganze ist dann in tollen 8-Bit-Artdesign verpackt und mit einer beklemmenden Soundkulisse untermahlt, sodass eine richtig düstere Stimmung aufkommt. Aber schaut selbst:

Papers, Please” gibt es für 9,99$ und dürfte jeden Cent wert sein. Hier könnt ihr es beziehen:

Offizielle Homepage

7 Days to Die – Ein Kick Ass Kickstarter Projekt

Es wirklich selten, dass ich mir einen Kickstarter-Trailer ansehen und denke “Wow, das musst du unbedingt haben…!”. Genau genommen ist mir das bei diesen ganzen Crowdfundingdingern noch nie passiert, darum müsst ihr euch den Trailer zu 7 Days to Die einfach selber anschauen:

Das Spiel ist ein Mix aus Minecraft, State of Decay und Dead Rising. Ihr habt alle möglichen Freiheiten, könnt Häuser oder ganze Festungen bauen, Waffen craften und müsst einfach überleben. Also ein Open-World-Bau-Craft-Zombie-Spiel. Na wenn das mal nichts ist. Und wenn die Kickstarter Kampagne nichts wird, setzt es was ;)

Links zum Spiel:

Kickstarter – http://www.kickstarter.com/projects/7daystodie/7-days-to-die-zombie-survival-game

Offizielle Homepage: http://7daystodie.com/

Strider – der dystopische Side-Scroller kehrt zurück!

Erinnert ihr euch noch an Strider Hiryū für das NES? Man spielte dort einen futuristischen Ninja und musste sich durch hammerschwere Level kloppen und regte sich des öfteren über den virtuellen Tod auf, aber irgendwie hat es trotzdem verdammt viel Spaß gemacht. Grund war wohl diese einzigartige Stimmung, die das Spiel rüber brachte. Darum gibt es gute Nachrichten, denn Capcom bringt Strider zurück auf Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4, PlayStation 3 und PC:

Wir schreiben das Jahr Meio: 048 in einer alternativen, dystopischen Zukunft der Erde. Der gesamte Planet leidet unter der Unterdrückung durch den mysteriösen Herrscher Grand Master Meio. Als jüngster Rekrut mit Special-A-Auszeichnung im höllischen Strider-Ausbildungsprogramm, ist Hiryu, Experte in Sachen Sabotage und Auftragsmord, die einzige Hoffnung. Seine Aufgabe: Grand Master Meio zu töten.

Strider wird entwickelt von Double Helix Games in Zusammenarbeit mit Capcom und erscheint Anfang 2014.