Everybody’s Gone to the Rapture – das etwas andere Endzeitspiel

Wow, was für ein Trailer, nicht wahr? Ok, ok… man sieht nicht wirklich viel von dem Spiel, aber das was man sieht, weckt zumindest bei mir Lust auf mehr. Auf viel mehr! Everybody’s Gone to the Rapture ist ein Indispiel, das nur auf PS4 erscheinen wird und uns eine postapokalyptische Geschichte in einer offenen Welt erzählt.

Anders als man jetzt vielleicht erwarten mag, wird man hier nicht gegen Horden von Untoten kämpfen oder große Knarren zücken, sondern nach und nach, ganz vorsichtig eine verlassene Welt erkunden. Dabei durchstreifen wir ein idyllisches Dörfchen, das von den Bewohnern scheinbar Fluchtartig verlassen wurde. Warum wissen wir nicht. Wir wissen nur, das hier etwas Merkwürdiges vorgeht. Und genau das macht Everybody’s Gone to the Rapture aus. Mit diesen reduzierten Stilmitteln erkunden wir eine fast schon echt aussehende Umgebung. Man beachte nur mal die Größenverhältnisse, die endlich mal in einem Spiel realistisch sind, oder diese ganzen, liebevollen Details, die uns umgeben.

Weil’s so schön ist, hier auch noch einmal der etwas ältere E3 Trailer:

Wie bereits gesagt erscheint das Spiel nur auf der PS4 und einen genauen Termin gibt es auch noch nicht. Laut den Entwicklern nähern wir uns aber schon der Beta, darum kann es nicht mehr lange dauern.

Deus Ex: Mankind Divided – erster Render-Trailer

Deus Ex: Mankind Divided kommt. Und es kommt schnell und gewaltig. Naja, zumindest das Spiel scheint schnell und gewaltig zu werden, wenn man diesen ersten, verdammt guten Render-Trailer glauben schenken darf:

Square Enix hat das Spiel für PC, Playstation 4 und Xbox One angekündigt, allerdings noch ohne einen Release Termin zu nennen. Bekannt ist auch, das es sich wieder um einen reinen Single-Player Titel handeln wird, was mir persönlich immer besonders gut gefällt. Protagonist ist wieder Adam Jensen, der im Jahr 2029 als Teil der Anti-Terror-Einheit »Task Force 29« für Interpol arbeitet. Die Welt von Deus Ex soll noch lebendiger wirken und die schwachen Bosskämpfe aus dem letzten Teil sollen deutlich spannender werden. Na, wenn sich das mal nicht gut anhört… Ich freue mich jetzt schon drauf!

DEUS EX: Human Revolution Director’s Cut – [PC]

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand): EUR 5,00

4.1 von 5 Sternen (8 Kunden Reviews)

10 Neu & Gebraucht ab EUR 5,00

Homophobe Amis kehren The Walking Dead den Rücken

Achtung! Hier wird ein wenig über die fünfte Staffel gespoilert!

Comic-Leser wissen es schon lange und anscheint jetzt auch die Amerikaner: In The Walking Dead gibt es ein schwules Pärchen. Was für die meisten Fans wohl keine große Überraschung sein dürfte und schon viele Bände zurück liegt, hat einige dämliche, homophobe Arschloch-Amis wohl zu tiefst schockiert, sodass Sie zum Boykott der Serie aufrufen.

In der Comicverfilmung haben sich doch tatsächlich Aaron und Eric (Jordan Woods-Robinson) geküsst. Sogar mit Zunge und so. Wie konnte das nur geschehen? Ganz einfach ihr dämlichen Homo-Hasser Amis: Weil es genau wie in der Comicvorlage ist und viel wichtiger, weil es heutzutage etwas ganz normales ist!!! Kommt mal langsam in der Gegenwart an!! Es kann doch echt nicht sein, das es in der heutigen Zeit immer noch solche Aufreger über etwas völlig normales gibt. Aber war auch mal wieder klar, dass diese Hetzer aus der USA kommen. Dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten und der Freiheit. Ja nee, ist klar.

Ein paar Zitate, die ich gar nicht erst hier einbinden möchte, findet Ihr z.B. unter diesem Link:
http://www.pinknews.co.uk/2015/02/25/fans-complain-after-the-walking-dead-features-gay-kiss/

H1Z1- trübt Pay2Win den Spielspaß?

Sony Online Entertainment bläst mit H1Z1 zum Angriff auf DayZ und seinen Ablegern. Mit einem mehr oder weniger identischem Spielprinzip kann man ab sofort im Early Access via Steam das postapokalyptische Amerika besuchen und gemeinsam gegen Zombies antreten. Wie schon in DayZ steht auch in H1Z1 der Survival-Aspekt im Fokus und so war die Vorfreude natürlich sehr groß. Ein Ableger von DayZ mit einem enormen Budget? Das kann doch nur gut werden, oder?

Und in der Tat, der erste Eindruck von H1Z1 ist gar nicht mal so schlecht. Die Grafik ist für so eine große Welt (und für Early Access) echt ok, die Atmosphäre ist super und auch sonst macht das Spiel in fast allen belangen einen guten Eindruck. Dennoch scheint sich der Wind in der Community gerade um 180 Grad zu drehen, denn es stehen schwere Pay2Win Vorwürfe im Raum. Auf Steam gehen die Bewertungen von H1Z1 darum inzwischen stark auseinander und inzwischen hat es nur noch eine User-Bewertung von “ausgeglichen“.

Warum genau geht es bei diesen Vorwürfen?
In dem ohnehin schon kostenpflichtigem Spiel hat man die Möglichkeit mit der Bezahlung von Echtgeld so genannte Airdrops anzufordern, mit denen der Spieler dann nützliche Ausrüstungsgegenstände erhält. Somit ist für die meisten Spieler der Survival Effekt des Spiels hinfällig, denn schließlich geht es bei einem Überlebensspiel um die ständige Suche nach Gegenständen zum Überleben. In H1Z1 kann man aber einfach echtes Geld investieren und hat somit große Vorteile gegenüber Spielern, die ganz normal spielen. Und das scheint unfair.

Zunächst verteidigte John Smedley (Präsident von Sony Online Entertainment) diese Vorwürfe, doch inzwischen rudert Sony noch weiter zurück. So haben Käufer nun die Möglichkeit das Spiel ohne Angabe von Gründen zurück zu geben. Jeder, der H1Z1 vor dem 16. Januar um 19:30 Uhr gekauft hat, kann bis Montag die Rückerstattung anfordern (E-Mail an bwilcox@soe.sony.com). Laut Aussage der Entwickler wird aber bereits an diesem Airdop-Chaos gearbeitet und so können wir noch hoffen, das Sony dieses Problem in den Griff bekommt. Dennoch ist es ein gutes Zeichen, was die Community hier setzt. Sie spricht sich klar gegen Pay2Win aus und vielleicht kapiert die Spieleindustrie nun langsam, dass dies der Falsche weg ist.

Survarium Weihnachtsgewinnspiel!

Survarium, der geistige Nachfolger von S.T.A.L.K.E.R., veranstaltet pünktlich zum neuem Update, in dem nun der Team Deatchmatch Modus implementiert wurde,  ein Weihnachtsgewinnspiel!

survarium

Auf der Webseite heißt es, das man als postapokalyptischen Weihnachts-Character verkleidet ein Foto einsenden muss:

The task is to transform yourself into any Christmas character from a post-apocalyptic wasteland! We give all participants the freedom of choice – dress up as Santa Claus, a Christmas tree or maybe even a Santa’s Reindeer! It’s for you to decide.

Please note that it is important to preserve the identity of your character within the theme of Christmas and to maintain a post-apocalyptic style. We will pay attention to the originality, quality and complexity of your cosplay.

Take a picture and upload photos to our facebook page or send to mailbox contest@survarium.com marked in the subject of the letter: “Christmas Apocalpyse”.

Winners will get Survarium T-shirts and in-game premium bonuses. All the contest details can be found here.

Mehr Infos findet ihr direkt auf der Webseite.