Dein letztes Leben 01. Erstes Buch – Rezension / Kritik

Heute möchte ich euch mal einen Comic vorstellen, der eher zum Gerne Cyberpunk gehört: Dein letztes Leben 01. Erstes Buch von Juan Gimenez, der unter anderem durch einige Science Fiction Comics und sein Mitwirken bei dem Film Heavy Metal bekannt ist. Ich sage gleich vorweg: Ihr solltet auf Computerspiele stehen, um diesen Comic zu mögen ;)

Worum geht es in dem Comic?
Fito Pavesa bekommt von seiner Nachbarin Clara eine Kopie des Spiels “New World Games”, doch schon beim Start der Diskettenversion stellt sich heraus, das es sich dabei um kein gewöhnliches Spiel handelt. Fito wird durch seinen Bildschirm in die virtuelle Welt gezogen und muss hautnah gegen Aliens und andere Monster kämpfen. Der erste Schreck und vor allem die Faszination von “New World Games” lassen aber schnell nach, als seine Freundin Clara komatös vor ihrem Rechner gefunden wird. Im wird sofort klar, dass dieses mysteriöse PC-Spiel die Ursache dafür sein muss. Darum sucht er sich Hilfe bei einem Spiele-Profi mit der er gemeinsam diese Cyber-Welt erforschen will, um Clara in der echten Welt retten zu können…

Mein Eindruck:
Was wäre, wenn ich ein Computer-Spiel real wäre? Wie würde man selber reagieren und vor allem, wie würde man sich schlagen? Vermutlich hat sich diese Frage schon so ziemlich jeder Gamer gestellt, der nächtelang mit dem Controller in der Hand vor der Glotze sitzt. Genau diese Gedanken werden in “Dein letztes Leben” aufgegriffen und in comicform präsentiert und zwar visuell sehr ansprechend. Ich bin zwar kein Experte, aber wie es Aussieht nutzt Juan Gimenez eine Art Aquarelltechnik um seinen Werk farblich zu gestalten. Die Farben sind sehr kräftig und es sind viele Details auf den Bildern zu erkennen. Anscheint wurde dabei besonders auf die Gesichtszüge Wert gelegt, da sie teilweise schon überspitzt theatralisch gezeichnet sind und man den Gemütszustand der Charaktere mehr als deutlich erkennen kann. Alles in Allem, macht dieser Band optisch also einen tollen Eindruck!
Die Geschichte selber fängt recht ironisch an und so mancher wird sich vielleicht an seine Kindheit erinnert fühlen, als man von den Eltern noch ermahnt wurde, nicht zu viel vor dem Computer zu sitzen, oder doch endlich mal die Hausaufgaben zu machen. Diese Stimmung wechselt dann aber relativ schnell in eine sehr spannende Geschichte, weil man doch gerne wissen möchte woher dieses mysteriöse Spiel kommt und wo es diese Kräfte her hat. In diesem ersten Band wird darüber noch nicht viel verraten, aber die Story wird sehr gut aufgebaut, auch wenn manche Formulierungen der Gespräche etwas aufgesetzt wirken. Dennoch kommt “Dein letztes Leben” schnell in Schwung und darum bin ich sehr gespannt auf den nächsten Teil. Aber dieser Comic ist nur was für Gamer. Wer keinen Bezug zu Computerspielen hat, kann mit Gimenez’ Cyper-Werk relativ wenig anfangen…

Fazit:
Wer auf Computerspiele und Comics steht muss hier zugreifen! “Dein letztes Leben – erstes Buch” startet eine vielversprechende Cyperpunk-Story!

Hier zu kaufen:

Dein letztes Leben: Band 1. Erstes Buch

Preis: EUR 16,80 inkl. MwSt, zzgl. Versand

3.0 von 5 Sternen (1 Kunden Meinungen)

58 Neu & gebraucht verfügbar EUR 8,67

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>