Blackfear – Endzeit

Postapokalyptisch seit 2010…

Endzeit-Adventure: “The Fall: Mutant City”

| 5 Kommentare

Erinnert Ihr euch noch an The Fall – Last Days of Gaia? Es handelt sich dabei um ein postapokalyptisches Action-Rollenspiel aus dem Jahre 2004, dass ein wenig an Fallout 1&2 erinnert, nur halt mit 3D-Grafik. Aufgrund vieler Bugs, die erst hinterher in einer “Reloaded Edition” behoben wurden, wurde das Spiel aber sehr stark kritisiert, wodurch es vielen gar nicht erst bekannt wurde. Eigentlich schade, dann das Spiel ist (in der funktionierenden Version) ein echtes Glanzstück im Endzeit-Gerne. Und wie es sich für ein gutes Spiel gehört, braucht es auch einen Nachfolger:

Der zweite Teil The Fall – Mutant City wird allerdings ein reines Point-&-Click-Adventure, wie es auch deutlich an dem von demonews.de veröffentlichtem Screenshot zu sehen ist:


In dem Graifk-Adventure spielt Ihr einen namenlosen Protagonisten der von einer heimtückischen Wüstenseuche befallen ist und im Nest fieser Mutanten nach einem Gegenmittel suchen muss. Doch das gestaltet sich alles andere als einfach.
Das Spiel erscheint bereits am 25. November 2011 und ist hier vorbestellbar: The Fall – Mutant City

Weitere, tolle Endzeitspiele gibt es hier: Liste Endzeitspiele

5 Kommentare

  1. Ach menno, ich hätte es lieber als Rollenspiel statt Adventure :(
    Bei Rollenspielen hat man doch eher das Endzeit-gefühl und dass man Teil der Welt ist als bei einem Adventure…aber naja, ich lass mich mal überraschen
    Besser ein Adventure-Nachfolger als garkein The Fall-Nachfolger…

  2. Oh, und dann auch schon so schnell der Nachschub. Ich hatte leider damals auch bei der Reloaded-Version noch starke Performance-Probleme auf meinem Rechner. Trotzdem hat das Spiel sehr viel Spaß gemacht. Mal sehen, wirklich teuer ist das Spiel ja nicht. Ich warte mal die ersten Rezensionen ab.

  3. Hm, Screenie sieht ganz nett aus. Aber wie Sally hätte ich es auch lieber als Rollenspiel. Kann mir dieses Fallout-typische Endzeitgefühl heute nicht mehr in einem Point’n Click vorstellen. Da sind wir Zocker zwischenzeitlich einfach zu verwöhnt. *g*

  4. Ich muss mich korrigieren.
    “Besser ein Adventure-Nachfolger als garkein The Fall-Nachfolger…”
    Offenbar wäre es weitaus besser gewesen, wenn es garkeinen Nachfolger geben würde. Dann könnte das Spiel in Frieden und Ehre ruhen.
    Aber der Test den ich mir eben durchgelesen habe, lässt kein gutes Haar an dem Spiel. Überhaupt keins.
    Außer vielleicht, dass man schon nach 2 Stunden durch ist, was bei dem Spiel offenbar wahrlich an Gnade grenzt.
    Ich hab noch nie so eine vernichtende Kritik gelesen…naja gut, vielleicht die vom Kehrmaschinen-Simulator…
    Warum bringen die so ein Spiel raus…X_x

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.