Endzeitspiel: Homefront – nur heiße Luft?

Endlich ist der viel erwartete Ego-Shooter Homefront in den Regalen erschienen. Die Ankündigungen und Previews haben ein großartiges Spiel versprochen, aber wie es aussieht gibt es durchaus Grund sich über einen Kauf zu ärgern. Zu mindest jetzt beim Release zum vollem Preis:

- PC Spieler bemängeln bei Amazon z.B. die überaus umständliche Installation über Steam, da man sich den Großteil der Spieldateien (über 1 GB) nachträglich runterladen muss
- es soll unzählige Bugs geben
- die Spielzeit der Kampagne ist mit ca. 4 Stunden extrem kurz
- die Syncronsprecher sollen zum Teil grauenhaft sein

Gamer-Magazine bestätigen dies:
- 4players vergibt 76 %
- Gamestar vergibt 72%
- PC Games vergibt 84%

Mein Tipp daher: Wartet mit dem Kauf noch ein paar Wochen, dann wird es Homefront zum Schleuderpreis geben. Wie sich zeigte ist das Spiel zwar kein Überflieger, aber einen 20er vom Grabbeltisch ist es auf jeden Fall wert. Die Story ist immerhin sehr spannend und das Szenario allein ist schon einen Blick wert!

Hier noch einmal ein paar Eindrücke vom Spiel:

4 comments

  1. sowieso hab mir noch nie ein game zum release geholt das ist immer mit vorsicht zu genießen
    die zahlen sind aber für THQ nich schlecht knapp 400,000 kopien in den usa nur am Di verkauft für THQ schon ein erfolg
    und mit % von magazine ist das auch sone sache vieleicht hat THQ zu wenig werbung geschaltet ^^

  2. Jeb, sehe ich genau so. Für diese lächerliche Spielzeit 50-60 € auf den Tisch zu legen würd mir im Traum nicht ein fallen.
    Irgendwie sind die Shooter zur Zeit auch extrem langweilig. Alles das gleiche.
    Und wenn schon ein Shooter; Dann das neue Killzone3. Habs gerade durch. Und da bekommt man Action und gigantische Bilder um die Ohren geblasen das es einen fast um haut!

  3. Ist aber ein Krebsschaden mit den Games heutzutage. Errinnere mich wie ich Weihnachten nach nen vernünftigen aktuellen Game gesucht habe und nur masslos enttäuscht war. Kaum ein Spiel mehr was noch mit akzeptablen Bugs daher kommt. Meist eher Betaversionen die dann nicht selten auch noch völlig ungenügend per Update gefixt werden. Stattdessen vermehrt DLC für Inhalte welche normal Standart sind.

    Ich hoffe nur das man zukünftige AKWs nicht mit den selben Eifer an “Perfektion” bauen will. Wenn doch suche ich mir schon mal Material fürn Bunker zusammen ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>