Blackfear – Endzeit

Postapokalyptisch seit 2010…

bild1

Heute: Der grooooooooooße SC-Fi Sonntag im TV

| 2 Kommentare

Der erste Tag im neuen Jahr beginnt gleich mit einem grooooßen SC-Fi Tag. Besser kann ein Fernsehprogramm nicht sein, wenn man mit einem Kater von der gestrigen Silvesterfeier noch auf dem Sofa gammelt. Oder? ;) Wir hoffen, Ihr seid alle gut in das neue Jahr hineingerutscht. :) Heute gehen wir mal die Sender durch, denn es gibt eine Menge Filme!

Beginnen wir mit dem ersten TV Tipp: “Babylon A.D.” Ausgestrahlt wird er auf RTL um 22:10 Uhr. Wiederholt wird er um 1:45 Uhr. Wer mag kann sich den Film auch zulegen, denn aktuell kostet er nur 5,97 EUR: Babylon A. D. (Uncut Version)

Worüber handelt der Film?
Kurzbeschreibung: 

In einem nicht näher definierten Land irgendwo im Bereich der ehemaligen Sowjetunion schlägt sich der knallharte Söldner Toorop (Vin Diesel) durch eine apokalyptisch anmutende Welt. Es ist die Zukunft und es sieht nicht gut aus für die Menschheit. Radioaktiv verseuchte Landstriche wechseln sich ab mit anarchistisch kaputten Zonen, in denen mit Panzern bewaffnete Milizen das chaotisch, vermüllte Strassenbild prägen. “Survival of the Fittest” ist das Schlagwort und man darf das im Falle von Babylon A.D. durchaus wörtlich nehmen wie etliche Szenen im Verlauf des Films dem sich windenden Zuschauer klarmachen werden. In einer derartigen Welt gibt es natürlich steigenden Bedarf an Typen wie Toorop. So greift ein gewisser Gursky (Gerard Dépardieu), eine Art Mafia-Boss, auf ihn zurück, als es darum geht eine junge Frau (Mélanie Thierry) aus einem Konvent in der Mongolei abzuholen und auf dem Landweg über die Behringstrasse ins gelobte Land, nach New York, zu schmuggeln. Daran hat sich zumindest wenig geändert. Auf der Reise, die das Mädchen nur im Schlepptau ihrer Pflegemutter (Michelle Yeoh) antritt, häufen sich jedoch Zufälle und Merkwürdigkeiten. Allmählich dräut Toorop dass sein Schmuggelauftrag ein paar Nummern zu Groß für ihn sein könnte.


________________________________________________________________________________________________

Der Sender SIXX bietet heute auch einige Katastrophenfilme den ganzen Tag über, aber bei nur einem Film, geht die Welt unter: “Eis – Wenn die Erde erfriert”. Ausgestrahlt wird er um 16:10 Uhr. Wiederholt wird er um 1:30 Uhr.

Worüber handelt der Film?
Kurzbeschreibung:

Der Wissenschaftler Dr. Kessler beobachtet eine dramatische Zunahme von Sonnenflecken. Infolge dessen prophezeit er eine neue Eiszeit auf der Erde. Tatsächlich erlebt daraufhin Kalifornien einen Temperatursturz: Mitten im Mai beginnt es zu schneien; und auch New York ist bereits mit einer meterhohen Schneedecke überzogen. Im Krisenstab der US-amerikanischen Regierung wird Dr. Kessler per Videokonferenz zugeschaltet. Er empfiehlt die sofortige Evakuierung der Bevölkerung der Vereinigten Staaten in äquatoriale Gebiete.

_______________________________________________________________________________________________

Weiter geht es zum Sender RTL 2, der heute auch einige Katastrophenthriller am Start hat. Um 12:00 Uhr kommt der Film “Meteor Storm”. Wer mag, kann sich den Film gönnen, aber zur Zeit gibt es den Film nur in Englisch: Meteor Storm [ UK Fassung, Keine Deutsche Sprache ]

Worüber handelt der Film?
Kurzbeschreibung: 

In San Francisco freut man sich auf ein spektakuläres Naturschauspiel: Am nächtlichen Himmel soll ein Meteorschauer vorüberziehen. Ganz so harmlos wird’s dann leider nicht: Der Lichterzauber entpuppt sich als Vorbote eines heftigen Meteorsturms, der die Erde zu verwüsten droht. Astrophysikerin Michelle Young (Kari Matchett) sucht eine Lösung…

_______________________________________________________________________________________________

Danach folgt (auf RTL 2) um 13:30 Uhr der Film ” Asteroidenfeuer – Die Erde explodiert”.

Worüber handelt der Film?
Kurzbeschreibung:

Kosmische Krise für Astronomin Katherine (Connie Sellecca): Ihr Vater Carl (William Devane) hat eine US-Atomraketenbasis gekapert. Von hier aus will der Weltraumforscher einen Asteroiden abschießen, der in Richtung Erde rast. Er glaubt nämlich antiken Berechnungen, laut denen der Einschlag unseren Planeten vernichten wird. Das Pentagon findet Carls Aktion leider nicht so prickelnd…

_________________________________________________________________________________________________

Weiter geht es (auf RTL2) mit: “Der Todes-Twister”. Ausgestrahlt wird er um 15:15 Uhr.

Worüber handelt der Film?
Kurzbeschreibung: 

Über New York braut sich ein Wirbelsturm von nie gesehenen Ausmaßen zusammen. Schon bald fegen Tornados und elektrische Stürme durch die Metropole und sorgen für Verwüstungen. Meteorologin Cassie Lawrence und ihr Mann Jim suchen verzweifelt nach einer Möglichkeit, die drohende Zerstörung der Stadt doch noch abzuwenden…

_______________________________________________________________________________________________

Darauf folgt (auf RTL2): “Die Vulkan-Apokalypse”. Ausgestrahlt wird der Film um 16:55 Uhr. Wiederholt wird er am 03.01.2012.

Worüber handelt der Film?
Kurzbeschreibung:

Vulkanologin Kate und Ranger Charlie sind grundverschieden – und arbeiten recht ungern Seite an Seite im Yellowstone National Park. Als urplötzlich auftauchende Lavamassen den drohenden Ausbruch des dort seit Jahrtausenden ruhenden “Supervulkans” ankündigen, droht der Menschheit eine alles bedeckende Aschewolke - und die damit verbundene Eiszeit. Nun müssen Kate und Charlie zusammenarbeiten, denn sie sind die einzigen, die das drohende Schicksal noch abwenden können.

______________________________________________________________________________________________

Danach kommt der Film (auf RTL 2)  “Arctic Blast – Wenn die Welt gefriert” um 18:15 Uhr. Wiederholt wird er am 02.01.2012.

Worüber handelt der Film?
Kurzbeschreibung: 

“Und wie kalt ist die Luft, die aus dieser Scheiß-Mesosphäre austritt?” So kalt, dass sie Menschen binnen Sekunden in Eisstatuen verwandelt. Doch zunächst mag niemand dem Meteorologen Jack Tate (Shanks) glauben, dass Eisnebel aus dem Ozonloch die ganze Welt bedroht…

_______________________________________________________________________________________________

Weiter geht es zum Sender PRO7 mit: “Absolon”. Ausgestrahlt wird der Film um 3:25 Uhr. Wer mag kann sich den Film auch zulegen: Absolon

Worüber handelt der Film?
Kurzbeschreibung:

2007. Innerhalb kürzester Zeit rafft ein tödlicher Virus die halbe Menscheit hin. Die Überlebenden sind auf ein Medikament namens “Absolon” angewiesen. Dieses Mittel kann nur aus einger tropischen Pflanze gewonnen werden. Da dieses Gewächs im zerstörten Regenwald nur äußerst selten vorkommt, können sich nur Wohlhabende das Leben leisten. Da findet ein Wissenschaftler ein synthetisches Gegenmittel, wird aber kurzerhand umgebracht. Detektiv Norman Scot übernimmt den Fall und gerät in eien tödliche Verfolgungsjagd: Er hat das Heilmittel, welches den mächtigsten Pharmakonzern in den Ruin treiben würde…

________________________________________________________________________________________________

Und zum Schluss hat das ZDF einen ganz besonderen Leckerbissen um 1:05 Uhr: “Apokalypse 2012 - Das Geheimnis des Maya-Kalenders” . – Aus der Reihe “History – ZDF”

Worüber handelt der Film?
Kurzbeschreibung:

Es ist eine Doku über die Apokalypse 2012. Es ist eine uralte Prophezeiung: Am 21. Dezember 2012 soll die Welt untergehen. Nach dem Kalender der Maya wird an diesem Tag eine Sintflut die Bevölkerung der Erde und alle ihre Errungenschaften auslöschen.

 

(Bilder + Texte: amazon.de, tvspielfilm.de, wikipedia.de. rtl2.de, zdf.de )

2 Kommentare

  1. Gute Neues 2012!

    Hab mit meiner Freundin heut RTL II geglotzt. Die “Vulkan-Apokalypse” hatte eine merkwürdige handlung: die obligatorische Forscherin, die natürlich als einzige weiß wie die Menschheit zu retten ist, spricht mit ihrem Ich aus der Zukunft über Internet, ohne daß das ganze jer erklärt wird. Nahtlos ging es in “Arctic Blast” über (fast hätte man den Wechsel des Films gar nicht gemerkt), in dem der obligatorische Forscher natürlich nur als einziges weiß wie man die Welt rettet. Teiwleise ziemlich weit hergeholt (Gefrierbarnad durch Ozonloch), aber dafür war die Production Value ganz gut. Nicht so grottig wie in “Meteor Storm” mit Amateurhaften Effekten. Der “Todes-Twister” (könnte vom Titel her ein Tanzfilm sein *g) entickelt sich auch ziemlich schräg, aber ganz unterhaltsam.
    Kurz: thrashige Katastrophenfilme sind ein Genre für sich. Alle sehr ähnlich gestrickt und wissenschaftlich oft ganz abstrus. Im Endeffekt hängts dann doch vom Budget ab, ob es glaubwürdige Effekte gibt, oder oft nur darüber geredet wird, damit man sie nicht zeigen muß.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.