Klartext: Es gibt keinen Weltuntergang 2012!

Wenn ich die Google Analytics Suchbegriffe für diese Webseite anschaue, sehe ich in erschreckend hoher Anzahl Suchen wie z.B. “Weltuntergang 2012 wann?”, “geht die Welt wirklich unter?”, “maya kalender endet 2012 weltuntergang”, usw… usw…
Ich möchte daher noch einmal Klartext sprechen, auch wenn ich manche Möchtegern-Propheten dadurch ans Bein pinkeln muss:  Die Welt wird nicht untergehen! Dieser ganze Quatsch mit dem Weltuntergang 2012 ist nichts anderes als eine riesige Medienblase, die findige Geschäftsleute dazu benutzen den leicht gläubigen und verunsicherten Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen!
Zur Erklärung: Der Maya Kalender endet nicht im eigentlichen Sinne, denn kein Kalender endet jemals. Es ist viel mehr das Ende eines Zykluses, nach dem ein neuer Zyklus beginnt.  Der 20. Dezember 2012 (der Tag an dem der Maya-Kalender endet) heißt im Maya Kalender 12.19.19.17.19. Für die Mayas war die Zahl 19, die höchste eines Zykluses, was vergleichbar mit unserem Monat 12 ist und somit mit dem nächsten Monat wieder von vorne beginnt. Bei den Mayas ist das genau so: Nach der 19 beginnt diese Reihe wieder von vorne. Wir schreiben für das Jahr 1999 ja auch die Abkürzung 99 und dann für das Jahr 2000 wieder von vorne die Abkürzung 00. Und ganz genau so läuft das bei den Mayas. Wer dazu näheres erfahren möchte sollte sich die ausführliche Erklärung vom Astrodicticum Simplex durchlesen!

Jetzt wurde allerdings eine zweite Maya-Schrift entdeckt und die Presse wirbelt erneut mit reißerischen Schlagzeilen eine menge Staub auf, da in dieser Schrift auch wieder die Rede von einem Weltuntergang mit einem Datum  ist. Allerdings weiß man dazu nichts genaues. So heißt es offiziell vom Maya-Spezialisten David Stuart der Universtität Austin: “Es gibt keinen Grund, weshalb sich das Datum nicht auf ein vergangenes historisches Datum beziehen könnte” (Quelle) Das dort genannte Datum ist mit unserer Schreibweise 29.10. vergleichbar, bei dem man ja auch nicht weiß ob es sich beispielsweise um den 29.10.2010 oder 29.10.1988 handelt. Die Medien puschen diese Inschrift also wieder einmal nur künstlich auf. Einige werden sich jetzt fragen, warum dann überhaupt diese zweite Schrift? Ganz einfach: Die Maya waren ein sehr religiöses Volk und viele Legenden, Sagen, Daten zu Festen und ähnliches wurden schriftlich festgehalten. Wie in jeder anderen Religion auch. Mehr steckt nicht dahinter!

Kurz gesagt: Habt keine Angst vor dem Weltuntergang, denn es gibt keinen! Informiert euch nur aus seriösen, wissenschaftlichen Quellen und fallt nicht auf die Abzocker, Möchtegern-Propheten, religiöse Fanatiker und übertriebene mediale Berichterstattung rein! Dann treffen wir uns auch alle auf der Weltuntergang 2012 Aftershow-Party :-)

Wenn Ihr aber dennoch ein Buch zu dem Thema lesen möchtet, dann kann ich dieses empfehlen. Autor ist der Chefredakteur der Zeitschrift “Skeptiker”:

2012 – oder wie ich lernte, den Weltuntergang zu lieben: Leitfaden für Endzeit-Liebhaber

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand): EUR 3,20

3.7 von 5 Sternen (3 Kunden Reviews)

18 Neu & Gebraucht ab EUR 0,79

Bild: Wikipedia/ Jan Harenburg

54 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>