Retro-Tipp: The Quiet Earth – Das letzte Experiment

Da es zur Zeit wenig neue Endzeitfilme gibt, die auch wirklich sehenswert ist, werde ich eine neue Reihe starten. Die Retro-Tipps. Darin möchte ich euch Filme präsentieren, die man einfach gesehen haben sollte. Den Anfang mache ich heute mit “The Quiet Earth – Das letzte Experiment“.  Der 1985 in Neuseeland produzierte Endzeitstreifen dürfte den meisten von euch zumindest bekannt sein und all jenen, die ihn noch nicht kennen, sollten  ihn sich unbedingt anschauen.

The Quiet Earth

Preis: EUR 6,97 inkl. MwSt, zzgl. Versand

3.5 von 5 Sternen (84 Kunden Meinungen)

14 Neu & gebraucht verfügbar EUR 6,90

Klappentext:
Eines Morgens muss der Wissenschaftler Zac Hobson nach dem Aufwachen feststellen, dass er allein ist. Und zwar buchstäblich: alle anderen Menschen auf der Welt scheinen urplötzlich und mitten in ihren Aktivitäten verschwunden zu sein. Er versucht herauszufinden, was passiert ist, und vermutet einen Zusammenhang mit einem Projekt, an dem er beteiligt war. Schließlich trifft er auf eine weitere Überlebende, die attraktive Joanne. Doch das Glück zu zweit ist nur von kurzer Dauer, stellt sich doch mit dem Maori Api ein weiterer Überlebender ein.

Jetzt The Quiet Earth  GRATIS STREAMEN bei Watchever im kostenlosen Testmonat.

Warum sollte man sich den Film anschauen?
The Quiet Earth gilt als einer der Urväter der postapokalyptischen Filmkunst. Ich habe den Film damals als Kind gesehen, eher zufällig beim durchzappen, war aber sofort schwer begeistert. Eine spannende Geschichte, gute Schauspieler und vor allem eines: Endzeit. Die Stimmung die der Film erzeugt ist teils erdrückend, teils heiter und dann wieder gespenstisch. Man stelle sich vor, man wäre völlig allein. Keine Menschen, keine Tiere, aber auch keine Zombies oder anderes Horrorgetiert. Einfach nur du alleine. Und genau das bringt des Film rüber. Dieses Endzeit-Drama muss man einfach gesehen haben.

Wie ist eure Meinung zu dem Film?

The Walking Dead – geht der Serie die Luft aus?

Ich bin ein großer The Walking Dead – Fan, habe alle Comics, spiele die Spiele und sitze natürlich auch jeden Montag pünktlich vor dem Fernseher um mir die neusete Folge der TV-Serie anzuschauen. Für mich war TWD immer einer der besten Serien die es gibt und ich konnte gar nicht erwarten bis die nächste Folge anlief. Nachdem wir nun wieder eine längere Staffelpause hinter uns haben, ging es am Montag mit der zweiten Hälfte der vierten Staffel weiter und natürlich hat diese Folge wieder alle Rekorde gebrochen. 220.000 Zuschauer haben auf dem deutschen Pay-TV-Sender Fox geschaut (Quelle).
Ich muss aber sagen, dass ich mal wieder mehr als enttäuscht war. Zum einen empfand ich die deutsche Synchronisation überdurchschnittlich schlecht. Was ist mit Carls Stimme passiert? Und die Personen mit denen sich Michonne in ihrem Traum unterhalten hat? Die Synchro hörte sich wie in einem schlechten B-Movie an. In Zeiten in denen wir von Breaking Bad, Supernatural oder American Horror Story soundtechnisch regelrecht verwöhnt wurden viel dies nun besonders auf und machte die ganze Folge irgendwie lächerlich. Und dieser jämmerliche Versuch eine Charakterentwicklung und emotionale Tiefe mit Carl zu erzeugen ist meines Erachtens auch ziemlich nach hinten losgegangen. Die Handlung war zwar nachvollziehbar, aber völlig lustlos gespielt. Letzten Endes fanden wir die Folge so langweilig, dass wir anfingen uns über komplett andere Dinge zu unterhalten. Diese Schwäche hat aber die komplette vierte Staffel. Bis auf zwei Folgen habe ich mich wirklich gelangweilt. Da lese ich lieber die Comics und erfreue mich an die deutlich schnellere Erzählweise.

Ich hoffe mal, das wird sich in den nächsten Folgen wieder bessern. Vor allem die deutsche Synchronisation muss echt nachlegen, ansonsten denke ich dass die Serie nur noch von diesem künstlich geschaffenen Hype am leben gehalten wird und AMC immer mehr in Geld in Werbung stecken muss um diesen auf einem hohen Level zu halten. Geld, dass dann natürlich der Serie fehlt, wie man jetzt bereits merkt. Warten wir’s ab…

Dying Light – Humanity Trailer erschienen

Einer der wohl heiß erwartetsten Zombiespiele für dieses Jahr ist ganz eindeutig Dying Light. Einige Gameplaytrailer haben bereits gezeigt, dass die Entwickler er verstehen mit Zombies, Angst und der Dunkelheit zu spielen um ein fantastisches Survivalfeeling aufzubauen. Nun gibt es einen weiteren Trailer:

Dying Light ist ein Action-Survival-Horror-Spiel in der Egoperspektive, das in einer riesigen, offenen Welt angesiedelt ist. Bei Tag durchstreifen die Spieler auf der Suche nach Vorräten eine weitläufige urbane Umgebung, in der gefährliche Zombiehorden ihr Unwesen treiben und bauen Waffen, um sich gegen die wachsende Schar der Infizierten zur Wehr zu setzen. In der Nacht werden die Jäger zu Gejagten, denn die Gegner werden aggressiver und gefährlicher. Am furchterregendsten aber sind die Predators, die erst nach Sonnenuntergang erscheinen. Um bis zu den ersten Sonnenstrahlen am nächsten Morgen zu überleben, müssen die Spieler Einfallsreichtum beweisen und all ihre Kräfte aufbieten. Gute Nacht und viel Glück!

Der Titel befindet sich derzeit bei Techland in der Entwicklung und erscheint 2014 für Xbox One, PS4, Xbox 360, PS3 und PC.

Dying Light – [PlayStation 4]

Preis: EUR 99,00 inkl. MwSt, zzgl. Versand

(0 Kunden Meinungen)

1 Neu & gebraucht verfügbar EUR 99,00

Evolve – erster Trailer erschienen (mit HAMMER Musik!!)

Gametrailer sind ja immer so eine Sache. Man schaut sie sich an, nimmt sie zur Kenntnis und wartet lieber auf richtige Gameplay Videos. 2K und Turtle Rock Studios zeigen aktuell aber, wie man es richtig macht. Mit grandioser, perfekt in Scene gesetzter Hintergrundmusik präsentiert der Publisher das Spiel EVOLVE. Ganz im Sinne von Left4Dead jagt ihr gemeinsam, in einer unzivilisierten Welt Monster. Schaut, und vor allem hört selbst:

Evolve verbindet auf faszinierende Weise kooperatives und kompetitives Multiplayer-Gameplay und lässt ein Team aus vier Jägern gegen ein einzelnes von einem Spieler gesteuertes Monster kämpfen. Die Spieler befinden sich auf einem fremden Planeten in einer fernen Zukunft und jagen dort ihre Beute in adrenalingeladenen 4-gegen-1-Matches. Sie erleben dabei Evolve als Ego-Shooter, wenn sie kooperativ als Jäger spielen, während das Monster aus der Third-Person-Perspektive gesteuert wird, so dass ein völlig einzigartiger Spielablauf entsteht.

Das Spiel erscheint im Herbst 2014 für Playstation 4, XBox One und PC. Die Musik im Trailer ist übrigens von Lissie und ein Cover von Danzigs “Mother”. Mehr findet ihr auf iTunes.

Evolve – [PlayStation 4]

Preis: EUR 69,95 inkl. MwSt, zzgl. Versand

(0 Kunden Meinungen)

1 Neu & gebraucht verfügbar EUR 69,95

The Walking Dead: Am Montag, 10. Feb. geht es weiter auf FOX!

Höchst wahrscheinlich habt ihr euch diesen Termin schon längst rot im Kalender markiert, aber da wir nun schon so lange warten, hier nun eine kleine Erinnerung:

Am Montag, den 10. Februar, zeigt FOX endlich die Fortsetzung der vierten Staffel “The Walking Dead“. Um 21:00Uhr wird die Episode 9 (Staffel 4B) gesendet und wir bekommen dann wieder wöchentlich die volle Zombiedröhnung. Ich bin jedenfalls sehr gespannt wie es mit Rick und seine Leute nach den verheerenden Entwicklungen in der letzten Folge weiter geht. Zumal sich die Story inzwischen doch schon sehr von der Comicvorlage abhebt und man auch als langjähriger Leser der Comics immer wieder neue Überraschungen in der TV-Serire erlebt.

Achja, bei den Comics ist jetzt aktuell Band 19. erschienen:

The Walking Dead 19: Auf dem Kriegspfad

Preis: EUR 16,00 inkl. MwSt, zzgl. Versand

4.0 von 5 Sternen (8 Kunden Meinungen)

82 Neu & gebraucht verfügbar EUR 15,99