Jetzt aber wirklich! Im Juni 2014 geht die Welt unter!

ende2ende
Die Welt wird mal wieder unter gehen. Nicht die Mayas sind diesmal Schuld, sondern eine Säurewolke. Sie wird alles Leben auf der Erde vernichten. Da ist sich der russische Astrophysiker Dr. Albert Sherwinski ganz sicher! Das würde die theoretischen Physik bestätigen. Die NASA hat angeblich darüber kein Wissen. Es soll eine Massenhysterie vermieden werden. Naja, vielleicht klappt es ja diesmal. ;)

GEMA, LG Köln und Abmahnungen – Warum bloggen in DE kaum noch Spaß macht…

Einige werden sich bestimmt schon wundern warum auf blackfear.de in den letzten Wochen so wenig passiert. Zum einen liegt es daran, dass ich beruflich zur Zeit wirklich angespannt bin, aber das war in den letzten Jahren natürlich schon öfter der Fall und das pendelt sich auch wieder von alleine ein. Hauptgrund ist vielmehr die immer schlimmer und verwirrender werdende Rechtslage in Deutschland und die damit fehlende Motivation zu bloggen. Nachdem wir bereits eine Abmahnung hinter uns haben, bin ich für dieses Thema natürlich besonders sensibilisiert. Sämtliche Inhalte auf blackfear.de werden geprüft, beim Urheber angefragt, alle Texte sind selber geschrieben und ich versuche mich natürlich immer auf den neuesten Stand bzgl. der Rechtslage in Deutschland zu halten. Das Ganz ist ziemlich zeitaufwendig und anstrengend, aber blackfear ist nun einmal mein Hobby und ich tue es gerne.
In den letzten Tagen haben mich aber mal wieder ein paar aktuelle Entwicklungen völlig aus der Bahn geworfen, die mich einfach nur wütend machen. So hat unser Lieblings-LG Köln mal wieder ein Urteil mit möglichen, schweren Folgen für das gesamte deutschte Netz gefällt. Die völlig weltfremden hoehen Herren auf Köln haben beschlossen, dass man den Urheber eines Bildes innerhalb eines Bildes nennen muss. Ja ihr habt richtig gelesen, innerhalb (!) des Bildes, weil man sonst bei “Rechtsklick -> Bild anzeigen” den Urheber nicht sehen kann. Blöd nur, dass man Bilder in der Regel auch nicht bearbeiten darf, also kann man den Urheber dort gar nicht rein schreiben. Details dazu könnt ihr z.B. bei Golem.de finden. Dieses Urteil beschränkt sich im Moment zwar auf einen Einzelfall, aber findige Abmahnanwälte (die Schimpfwörter, die ich jetzt schreiben wollte spare ich mir mal lieber aus Angst einer Klage) arbeiten schon daran, wie sie dieses Urteil für sich nutzen können.
Und dann hat die GEMA diese Woche den Vogel komplett abgeschossen. Nach dem Vorbild der österreichischen Verwertungsgesellschaft AKM planen die nun für eingebettete Youtube-Videos Geld zu verlangen. Sprich, blackfear.de zeigt euch einen neuen Trailer zu einem Film und muss für dessen Hintergrundmusik Geld an die GEMA abdrücken. Da fehlen mir die Worte. Blogger, Facebook-Nutzer und jeder der irgendwo irgendwas teilt wird so mal wieder zur finanziellen Melkkuh dieser ohnehin schon mehr als fragwürdigen, staatlich legitimierten Gesellschaft. Weitere Infos dazu findet ihr auf zdnet.de.

Deutschland entwickelt sich Dank völlig überforderten Richtern, gehässigen Abmahn-Abzockern und Institutionen mit dubiosen, staatlichen Hintergrund immer mehr zu einem digitalen Niemandsland. Wer will denn in Deutschland noch bloggen? Wer traut sich noch? Und was ist mit den Sozialen Netzwerken? Es ist immer mehr nur noch eine Frage der Zeit, bis jeder einzelne Nutzer dort zur Kasse gebebten wird, wenn sich nicht bald mal etwas ändert.
Für mich stellt sich da natürlich die Frage ob das Risiko blackfear.de weiter zu führen überhaupt noch tragbar ist. Wie viel ist einem das eigene Hobby wert? Gibt es alternative Lösungen? Ich hatte schon gedacht blackfear künftig im Ausland zu hosten und nur noch auf englisch, für internationales Publikum ausgerichtet, zu schreiben. Mein Grundgedanke, damals bei der Gründung, war es aber ein deutsches Endzeit-Portal zu schaffen, da es meines Erachtens keine vernünftigen, deutschen Ressourcen für dieses Gerne gibt. Ich wollte diese Lücke füllen und wenn ich den Klickzahlen glauben darf, habe ich das auch geschafft. Und natürlich macht es mir nach wie vor sehr viel Spaß, aber die oben genannten Dinge hemmen einfach die Motivation zum schreiben. Klar, gebe ich (oder besser gesagt wir) nun nicht auf. Wir versorgen euch auch weiter mit postapokalyptischen News, aber mir ist es wichtig euch für diese Themen zu sensibilisieren. Schließlich betrifft uns das ja alle. Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich die Rechtslage weiter entwickelt und zu gegebener Zeit werde ich meine Konsequenzen daraus ziehen müssen. Wie dass dann aussieht, kann ich euch noch nicht sagen, aber wie sagt man so schön? Die Hoffnung stirbt zuletzt ;)

In diesem Sinne,
Thompsen

Regierung warnt vor neuem tödlichem Virus

virus-bild1Die Bundesregierung warnt in einer offiziellen Nachricht für den Bundestag vor einem Virus, der eine Epidemie auslösen könnte. Der Virus namens ‘Mers-CoV’ (Coronavirus) soll eine Gefahr sein für die ganze Welt. Er löst Atemnot, Fieber, schwere Lungeninfektionen, Nierenversagen oder auch Multiorganversagen aus. Bis Ende September haben sich schon 130 Menschen angesteckt – 58 starben. Zwei Fälle hat es auch in Deutschland gegeben, wobei einer tödlich endete. Woher der Virus stammt, ist noch nicht ganz geklärt. Der Virus kann in Vögeln – wie auch in Säugetieren vorkommen. Es ist nicht sicher, ob eine direkte Übertragung von Tier auf Mensch möglich ist. Ein Problem stellt auch eine mögliche Mutation des Virus dar. An einem geeigneten Impfstoff wird geforscht.

Passend dazu kommt heute Abend die Doku ‘Impfen – nein Danke!’ um 20:15 Uhr auf 3 SAT.

Noch mehr Aliens in Call of Duty: Ghosts

Ich weißt nicht so recht, was ich davon halten soll, aber bisher habe ich die COD Reihe nie mit Aliens, Horror oder sonstigen Fantasy-Elementen in Verbindung gebracht. Das muss nicht unbedingt schlecht sein, es ist halt nur… komisch. Nichts desto trotz sieht das neue Addon zu Call of Duty: Ghosts aber verdammt gut aus:

Gegen Aliens haben Action-Fans in Call of Duty: Ghosts bereits ihr Bestes gegeben – doch war nur der Anfang, die fiesen Kreaturen sind noch lange nicht besiegt. Was als einfaches Forschungsunternehmen in einem Labor in Alaska begann, entpuppt sich nämlich nach und nach als großer Fehler: Die totgeglaubten Proben waren lebendig und übernahmen das Forschungslabor. Eine Aufklärungseinheit, bestehend aus Elite-Soldaten, ist damit beauftragt, die geheimen und wichtigen Forschungsergebnisse zu ergattern und die wilden Alien-Horden auszulöschen.

Call of Duty: Ghosts Free Fall Edition (100% uncut) – [Xbox 360]

Preis: EUR 19,99 inkl. MwSt, zzgl. Versand

3.0 von 5 Sternen (146 Kunden Meinungen)

28 Neu & gebraucht verfügbar EUR 19,78

Die Stadt der Blinden – was für ein langweiliger (Mist-)Film!

Nachdem ich  in den Kommentaren und auf Facebook immer wieder gesagt bekommen habe, ich müsse mir mal den Endzeitfilm Die Stadt der Blinden anschauen, habe ich das getan. Jedenfalls fast, denn nach der Hälfte musste ich einfach ausschalten. Mir wurde gesagt der Film würde mich regelrecht erschüttern und das hat er wirklich. Aber nur weil ich von der Unlogik der Handlung dermaßen überrascht und erstaunt war, das ich wirklich ausschalten musste.

Im Netz häufen sich  die Lobpreisungen (z.b. hier oder hier) zum Film, aber ich kann deren Argumente nicht nachvollziehen. Klar, die Schauspieler machen ihren Job gut und auch die visuellen Mittel überzeugen, aber die Handlung ist einfach nur Schrott. In dem Film werden Infizierte (also Blinde) einfach in Lager gesteckt und sich selbst überlassen. Keine medizinische Hilfe wird geleistet, nicht einmal Forschung wird an den Erstinfizierten betrieben. Der Film dreht sich nur um die aufkommende Anarchie innerhalb dieser Lager bzw. eines Lagers, was aber auch durch unglaublich viele Logikfehler kaputt gemacht wird. Da taucht dann mitten im Lager auf einmal eine eingeschmuggelte Waffe auf, einer ernennt sich zum König, einige Insassen laufen auf einmal nackt rum und die es wird überall hingekackt. Man kann es kaum in Worte fassen, so undurchdacht ist das Ganze.

Eigentlich wollte ich gar nichts zu dem Streifen schreiben, aber da er so angepriesen wird musste ich meinem Unmut darüber einfach mal Luft machen.

Fazit:
Nicht kaufen! Und die Buchvorlage wohl auch besser nicht lesen!

Die Stadt der Blinden

Preis: EUR 7,99 inkl. MwSt, zzgl. Versand

3.4 von 5 Sternen (53 Kunden Meinungen)

81 Neu & gebraucht verfügbar EUR 0,83

Die Stadt der Blinden

Preis: EUR 79,99 inkl. MwSt, zzgl. Versand

4.1 von 5 Sternen (131 Kunden Meinungen)

12 Neu & gebraucht verfügbar EUR 2,26