Neue Endzeitserie von NBC: Revolution

Na wenn das mal keine guten Nachrichten sind: J. J. Abrams (Lost) und Eric Kripke (Supernatural), meiner Meinung nach zwei der besten Serien-Macher, arbeiten an einer neuen Serie mit dem Titel Revolution, die im Herbst diesen Jahres in den USA starten soll.
Revolution spielt in einer Welt in der sämtliche elektrischen Geräte ausgefallen sind, keine Autos, kein Internet, keine Telefone, nichts geht mehr. Die Haupthandlung der Serie setzt 15 Jahre nach dem globalen Ereignis an und die Menschen haben sich an die neuen Lebensumstände gewöhnt. Sie leben wie in den Zeiten vor der industriellen Revolution, Regierungen sind zerfallen und meist haben lokale Machthaber das Sagen. Das Leben ist zu einem Überleben geworden und eine im Mittelpunkt stehende Gruppe versucht die Liebsten und eigene Familie wieder zu vereinen.
Wie für J. J. Abrams typisch darf dabei natürlich auch eine tief gehende und weitreichende Verschwörung nicht fehlen, über die aber noch nicht viel verraten wurde. Ich bin jedenfalls verdammt gespannt auf Revolution, allein schon weil Abrams und Kripke die Fäden in den Händen halten!

Hier der erste Trailer:

Bild: Der Cast NBC-Serie Revolution (c) NBC

Kanadische Provinz bereitet Bewohner auf Zombie-Apokalypse vor

(c) emergencyinfobc.gov.bc.ca

Wie kann man die junge Generation dazu bringen auf eine Regierungs-Webseite zu gehen, um sich dort dann Notfalltipps für Naturkatastrophen durchzulesen? Ganz einfach: Man verpackt das Ganze als “Vorbereitung für eine Zombie-Apokalypse”!
Das hat jetzt die kanadische Provinz British Columbia gemacht und gibt auf der Seite http://www.emergencyinfobc.gov.bc.ca wertvolle Überlebenstipps, da diese Region immer wieder von Überschwemmungen, Erdbeben und Tsunamis bedroht ist. Natürlich stufen die Behörden die Wahrscheinlichkeit eines Zombie-Angriffs als äußert gering ein, geben aber trotzdem Tipps für die Zusammenstellung eines Überlebens-Sets für den Fall einer Attacke von lebenden Toten.

Einen offiziellen Youtube-Chanel gibt es auch noch, den Ihr euch unbedingt anschauen solltet:

Chernobyl Diaries – deutscher Trailer erschienen

CHERNOBYL DIARIES (c) Screenshot aus dem Trailer

Es ist noch gar nicht so lange her, da haben wir darüber berichtet, dass Regisseur Oren Peli, bekannt für die Horrorfilmreihe “Paranormal Activity“, an einem Horrorfilm arbeitet, der in Tschernobyl spielt. In Chernobyl Diaries nahm er zwar nicht im Regiestuhl platz, lieferte aber sowohl Idee als auch Drehbuch!

Am 21. Juni 2012 startet der Horrorfilm in den deutschen Kinos. In dem Streifen geht es um eine Gruppe Extremtouristen, die die Stadt Prypiat in der Nähe des Atomkraftwerks Tschernobyl besuchen. Ein zwielichtiger Reiseführer führt die ahnungslosen Touristen in die Sperrzone und letzten Endes müssen sie feststellen, dass sie dort nicht alleine sind…

Hier der Trailer:

Gewinnt jetzt ein echtes Survival-Training!

Survival_Gewinnspiel

Auch wenn der Weltuntergang laut Maya-Kalender inzwischen abgesagt wurde, gibt es dort draußen noch immer viele beunruhigende Gefahren für uns. Ob Naturkatastrophen, Terroranschläge oder der wirtschaftliche Totalverfall, es gibt genug Gründe sich ein wenig vorzubereiten und abzusichern. Wer weiß, vielleicht kommt ja auch eine Zombie-Apokalypse… ;)
Aus diesem Grund haben wir uns gefragt, was wir abseits der Blackfear-Seite für euch tun können und kamen zu dem Ergebnis, dass ein Training zum Überleben in der Wildnis genau die richtige Art der persönlichen Vorbereitung wäre. Ihr sollt lernen, wie man ein eigenes Lager aus dem Nichts baut, wie man sich mit Karte und Kompass orientiert, wie man für Nahrung sorgt, damit ihr euch und eure Familie im Fall der Fälle erfolgreich durch so eine Krise führen könnt.

Darum verlosen wir unter allen Teilnehmern und Interessenten ein echtes Wildnis Surivival Wochenende  im Wert von bis zu 200 Euro für eine Person!

Auf unserer Suche nach passenden Events sind wir auf einmalige-erlebnisse.de gestoßen und verlosen aus diesem Event-Shop ein echtes Überlebens-Training. HIER findet Ihr eine Übersicht, der möglichen Events, von denen Ihr euch eins aussuchen könnt. Es ist bestimmt eins in eurer Nähe dabei. Das Ganze bis max. 200 EUR, für eine Person! Weitere Personen könnt ihr natürlich ganz normal dazu buchen, zu den angezeigten Preisen.

So könnt Ihr mitmachen und das Training gewinnen:
Möglichkeit 1: 
Werdet Facebook-Fan von Blackfear.de und verlinkt dieses Gewinnspiel auf eurer Pinnwand!
Möglichkeit 2:
Folgt uns auf Twitter und retweetet dieses Gewinnspiel!
Möglichkeit 3:
Folgt uns auf Google+ und verlinkt dieses Gewinnspiel auf eurer Pinnwand!
Möglichkeit 4:
Schreibt in eurem Blog einen kurzen Beitrag zu diesem Gewinnspiel!

Wäre klasse, wenn Ihr kurz einen Kommentar hinterlasst, damit wird die Auslosung für uns einfacher :)

Das Gewinnspiel endet Ende des Monats am 31.Mai.2012. Der Gewinner wird per Random.org ausgelost und hier im Blog bekannt gegeben und erhält dann einen Gutschein von einmalige-erlebnisse.de über das Wunsch-Event!

Unser Tipp: Comicgate-Magazin 7 – Wenn die Welt untergeht

Vorläufiges Cover von Comicgate-Magazin 7

Vielleicht kennen einige von Euch die Seite comicgate.de, auf der aktuelle News aus der ganzen Welt der Comics gepostet werden. Das Magazin bringt regelmäßig eine Printausgabe heraus, die ich euch dieses mal wärmsten ans Herz legen möchte: Es geht um das Thema Endzeit und Apokalypse!

Vorläufiges Cover von Comicgate-Magazin 7

Hier ein paar Details zum Inhalt:

  • The Walking Dead und Y: The Last Man im Vergleich (Marc-Oliver Frisch)
  • Apokalypsen in Superheldencomics (Björn Wederhake)
  • Untergänge von Comicverlagen (Andreas Völlinger, Björn Wederhake)
  • Wasteland: Interview mit Autor Antony Johnston (Frauke Pfeiffer)
  • Die Komplexität von Akira (Michel Decomain)
  • Look der Apokalypse: Wie wird die Endzeit in Comics dargestellt? (Thomas Kögel)
  • Endzeiten in den britischen Comicmagazinen der 1980er Jahre (Daniel Wüllner)

Außerdem gibt’s von Marc-Oliver das Apokalypsikon – eine Enzyklopädie mit etwa 50 Kurzeinträgen-, Besprechungen von einzelnen, thematisch passenden Comics, Kurzcomics von Lapinot, Groobert, Walter Pfau und Sebastian Drewniok und ein Comic-Duett von Jan Dinter und Manuel Clavel.

Das Magazin kann HIER vorbestellt werden. Wer bis zum 3. Juni (Geldeingang) bestellt, spart sich die Versandkosten (sonst: 1,- Euro) und fürs europäischen Ausland ist der Versand reduziert (2,40 anstatt 3,50 Euro). Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf diese Ausgabe!