US-Wahlkampf: Anti-Obama-Video zeigt die Apokalypse

Anti-Obama-Video im US-Wahlkampf von Rick Santorum

Das die Amerikaner etwas anders ticken als wir ist ja hinreichend bekannt, aber der neue US-Wahlkampf-Spot von Rick Santorum ist eine Nummer für sich. Er zeigt ein kaputtes, bedrohtes Land, weil der amtierende Präsident Obama den iranischen Staatsfeind Ahmadinedschad zu einer Atommacht werden ließ und so selber zum Feind des Staates Amerika wurde. Das Land nennt sich: Obamaville!

Der Spot ist ein neuer Höhepunkt im Wahlkampf und gleichzeitig auch ein direkter Angriff auf Obamas Politik. Und es soll noch weiter gehen, denn dieser kurze Trailer soll nur den Start einer achtteiliegen Serie sein, die demnächst veröffentlicht werden soll. Produziert wird die Reihe von John Brabender, Santorums Berater.

Die amerikanische Begeisterung zu dem Video hält sich aber in Grenzen. Zwar ist das Video noch nicht auf der offiziellen Webseite von Senator Santorum zu sehen, aber dafür schwanken die unzähligen Kommentare auf Youtube und Facebook zwischen Empörung und Ironie. “Das ist die dümmste Sache, die ich je gesehen habe, abgesehen von allem, was Santorum je getan hat”, schreibt ein User, genau wie “Mach das in Europa und du verlierst alle deine Wähler.”

Hier der Spot:

 

Was sagt Ihr zu dem Video? Ist das der normale Wahlkampf-Wahnsinn oder wurde hier über die Stränge geschlagen?

Quelle

Endzeit-Kurzfilm: EDGE

Screenshot: EDGE (Kurzfilm)

Kurzfilm Liebhaber augepasst: Unser Leser “Epicon” hat gerade seinen ersten postapokalyptischen Streifen, genannt EDGE, veröffentlicht:
Beschreibung:”In a world without drinkable water, one man tries desperatly to survive. He’s haunted by his memories and soon his past catches up to him”

Als Erstlingswerk ist der Short wirklich gelungen, was nicht zuletzt an der tollen Nachbearbeitung liegt, die eine richtig gute Endzeit-Stimmung schafft. Viel Spaß mit EDGE:

Weitere Endzeit-Kurfilme gibt es in unserer Liste!

Buchrezension: FEED von MIRA GRANT

feed_nic

Als das Buch FEED von MARA GRANT  per Post hier ankam, war ich schon mächtig beeindruckt vom Cover. Diese Farben sind voll mein Ding. Würde ich jemals ein Zombie-Buch schreiben, würde ich genau diese Farben wählen. Das Buch ist auch recht dick, mit seinen 500 Seiten – und die Schrift ist auch nicht gerade gross – so das ich echt überlegt habe, ob ich dieses Buch lesen werde. Ich habe schon einige Endzeit – und Zombie-Bücher gelesen und die waren eher recht lang und weilig. Ich bin aber auch bei Büchern recht anspruchsvoll: Wenn die Geschichte gleich am Anfang langweilig geschrieben ist, verliere ich die Lust. Denn die meisten Bücher werden dann nicht besser, sondern ziehen sich wie Kaugummi durch die Geschichte. Darum lese ich immer das erste Kapitel und urteile dann, ob ich das Buch dann weiter lese. Das erste Kapitel vom Buch “Feed” hatte ich in so kurzer Zeit durch, das ich sofort wusste: Das Buch werde ich lesen!

Die Autorin Mira Grant hat einen tollen Schreibstil und stellt die Welt im Buch wirklich bildlich dar. Man sieht diese Welt vor sich, man fühlt diese Angst, die diese Menschen haben – in dieser Welt, die kommen wird. Das Buch zeigt unsere Zunkuft: Im Jahre 2037 – 2040. Wir haben den Krebs mittlerweile besiegt, – ein Heilmittel wurde gefunden. Doch mit dem Heilmittel, kam etwas viel Schlimmeres: Ein Virus. Ein Grossteil der Bevölkerung ist damit befallen und verwandelt Menschen in Zombies. Und nicht nur die Menschen! Jedes Säugetier über 20 kg wird nach seinem Tod wieder auferstehen. Die Menscheit lebt in Angst. Und diese Angst spürt man in dem Buch. Man sieht wie die Welt in Zonen eingeteilt ist, wie man abgeriegelt in der Stadt wohnt. Man setzt keinen Fuss mehr vor die Tür, – es sei es ist unbedingt nötig. Menschenaufläufe gibt es gar nicht mehr. Und sollte man mal wirklich mit der Aussenwelt in Kontakt gekommen sein, dann warten an jeder Ecke Bluttestgeräte, um zu testen, ob man infiziert ist. Das Fenster zur Aussenwelt ist nur noch das Internet.

Die Hauptpersonen in dem Buch sind die Geschwister Shaun und Georgia Mason. Sie sind Blogger. Zusammen mit Buffy, einem Technikgenie, leitet sie einen Blog. Ihr Traum wäre es, das ihr Blog zu den grössten Blogs überhaupt werden würden und begeben sich deshalb immer wieder auf die Jagd, um gute Stories zu erhalten. Als der Senator Rymann die Truppe dann auch noch einläd, ihn auf seiner Wahlkampagne für das Amt des Präsidenten zu begleiten – konnten die drei ihr Glück gar nicht fassen. Auf dem Weg mit dem Senator passieren unglaublich Dinge, die ich aber nicht weiter verraten möchte.

Ich kenne kaum ein Buch, in dem man förmlich mitlebt. Das mag aber auch davon kommen, das die Autorin an den Schauplätzen war, um identisch die Geschichte in dem Buch rüber zu bringen. Sie hat sich eine Menge Gedanken gemacht über die Welt mit Zombies. Die Geschichte ist nicht einfach nur dahin geschrieben, nein, es steckt viel Gefühl dahinter. Das Ende vom Buch verlief leider nicht so, wie ich es mir gewünscht habe und so sass ich da, mit dem Buch in der Hand und war erstmal total geschockt. Nein, ich war sogar sauer! Das genau das passiert war, was ich nicht wollte. Das krasse daran war, das ich diese Szenen bildlich vor mir gesehen habe – ob ich dabei gewesen bin.

Ich kann Euch dieses Buch nur ans Herz legen. Es ist toll. Man lebt in diesem Buch und vorallem: Es ist nicht langweilig. Das verspreche ich Euch. Nun warte ich auf den zweiten Teil, der “Deadline” heissen wird. Noch ist er in Deutschland nicht auf den Markt, aber wenn – ratet mal, wer das Buch lesen wird? ;)

Ich bedanke mich recht herzlich bei dem LYX Egmont Verlag für das tolle Buch! Es war ein Genuss dieses Meisterstück zu lesen. Wer sich für das Buch interessiert – hier kann man das Buch bestellen: Feed. Viruszone

 

Feed – Viruszone

Price: EUR 12,99

3.3 von 5 Sternen (34 customer reviews)

84 used & new available from EUR 4,48

Forscher entdecken Supervulkan im Uturuncu (Anden)

Der Vulkan Uturuncu befindet sich im Südwesten Boliviens (c) Wikipedia/Ceky

Oft denken wir, man wüsste schon alles über unseren Planeten, aber damit liegen wir wieder einmal falsch, wie die neueste Entdeckung in den Anden zeigt. Forscher haben raus gefunden, dass sich unter dem Vulkan Uturuncu ein richtiger Supervulkan befindet.
Shan de Silva von der Oregon State University in den USA ist jedenfalls davon überzeugt, nachdem immer wieder Messungen durchgeführt wurden. So schreiben Forscher um Jennifer Jay von der Cornell University in Ithaca, USA, in einer Studie, die in Kürze im Fachmagazin “Bulletin of Volcanology” erscheinen wird, dass sich das Dach des Hochgebirges auf einer Fläche zehnmal so groß wie der Bodensee hebt und das mit einer Geschwindigkeit von zwei Zentimetern pro Jahr. Diese Theorie wird mit täglichen, kleinen Erdbeben untermauert, die auf ein stetiges Ansteigen von Magma hindeuten.

Das was bedeutet das nun für uns? Im Prinzip nicht viel, “Was passieren wird, können wir nicht vorhersagen”, sagt Matthew Pritchard von der Cornell University. Aber Seeablagerungen zeigen, dass dieser Supervulkan gerade erst aus seinem Jahrtausendschlaf erwacht ist es keine direkten Anzeichen für einen bevorstehenden Ausbruch gibt. Dennoch ist die Liste der Supervulkane damit um eine tötliche Bedrohung gestiegen.

Quelle: web.de

The Walking Dead – neue und alte Infos zur Staffel 3!

Der Cast der zweiten Staffel von „The Walking Dead“ (c) AMC

Achtung: Diese News enthält den ein oder anderen Spoiler zum Ende der zweiten Staffel und zeigt einen Ausblick auf die 3. Staffel. Also sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt ;)

Am Freitag lief auf FOX die letzte Folge der dritten Staffel “The Walking Dead“. Nach dem böse Zungen immer wieder kritisierten, dass die Serie langweilig werden würde und eher einer Sitcom ähnelt, war im großen Finale endlich mal wieder richtig was los. Endlose Zombiehorden, Schrotflinten mit gefühlter Endlos-Munition und jede Menge Blut! Man merkt, das Comicschöpfer, Drehbuchautor und Executive Producer Robert Kirkman seine Finger bei dieser Folge mit im Spiel hatte und das Tempo kräftig angezogen hat.

Für Leser der Comics war zum Ende hin auch klar, was uns in der dritten Staffel erwartet. So ist Michonne, die schwertschwingende Kämpferin, endlich aufgetaucht und ein Kameraschwenk zeigte das Gefängnis, in dem sich die Überlebenden in den Comic-Büchern niederlassen. Und da in vielen News auch schon die Ankunft des Governors enthüllt wurde, wissen wir was auf uns zukommen wird. In den Comics legen sich Rick und seine Leute nämlich mit der Gruppe des Governors an und es gibt einen unglaublich brutalen Kleinkrieg. Wie diese Brutalität dann in der Verfilmung umgesetzt wird bleibt abzuwarten, da der Gewaltgrad in diesem Handlungsraum sehr hoch ist und die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele zeigt.

Die dritte Staffel wird wie bereits angekündigt im Herbst diesen Jahres starten und ganze 16 Folgen umfassen. Kirkman verspricht, dass die neue Staffel noch besser wird und einige Überraschungen auf uns zukommen. Wir sind da schon sehr gespannt und halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Und da es zum Anfang dieses Postings ja schon eine Spoilerwarnung gab, kann ich ja ruhig fragen: Wir hat euch das Finale der zweiten Staffel gefallen? Werdet Ihr Shane und Co. vermissen, oder wurde es höchste Zeit, das Rick handelt? Was erwartet Ihr von der kommenden Staffel?

The Walking Dead – Die komplette erste Staffel (2 Discs + O-Card) [Blu-ray]

Price: EUR 15,00

4.1 von 5 Sternen (641 customer reviews)

45 used & new available from EUR 8,93