The Walking Dead – Blackfear Flashback / Kurz Kritik

Eigentlich schreibe ich keine Flashbacks / Kritiken über Filme oder Serien, die ich noch nicht komplett angeschaut habe. Da die Endzeitserie “The Walking Dead” aber so hoch gejubelt wird, finde ich, dass es doch schon an der Zeit ist einen genaueren Blick auf die Comicverfilmung zu werfen. Ich habe bisher nur die ersten beiden Episoden gesehen, nennen wir es darum einfach eine Kurz Kritik!

Worum geht es in der Serie?
Der Sheriff Rick Grimes erwacht nach einer Schussverletzung aus dem Koma und findet sich in einer trostlosen,  von Zombies überrannten Welt wieder. Sofort macht er sich auf die Suche nach seiner Frau und seinem Kind und stößt schon nach kurzer Zeit auf eine Handvoll Überlebender…

Mein Eindruck:
Gleich zu Anfang fällt auf, dass es sich um eine qualitativ hochwertige Serie handelt: Screening, Effekte und Kameraführung stehen einem gut gemachten Kinofilm in nichts nach.  Einige Schauspieler kennt man gleich aus anderen gut gemachten Serien (z.B. Jericho) wieder, allerdings ist es etwas verstörend, dass neue Synchronsprecher benutzt werden. Hier passt sonst aber alles zusammen.
Nun aber zum eigentlichen Inhalt: Mir gefällt es sehr gut, dass “The Walking Dead” nicht auf Zombie-Metzel-Aktion aufbaut. Klar gibt es einige heftige Splatter-Szenen, aber die stehen nicht im Vordergrund. Es wird viel mehr Wert auf die einzelnen Charaktere, das “Miteinander”und natürlich das Überleben in der post apokalyptischen Welt gelegt. Die Story ist zwar alt bekannt (z.B. aus 28 Days Later oder Dawn of the Dead), dennoch ist man gespannt wie es weitergeht…

Fazit:
“The Walking Dead” ist (bis jetzt) eine verdammt gut gemachte Endzeit-Serie mit sehr viel Potential. Bleibt abzuwarten, was daraus gemacht wird!

Eine ausführliche Kritik wird nach Abschluss der ersten Staffel folgen!

8 comments

  1. Ich bin auch sehr überrascht von der Serie. Ich dachte, es wär wieder mal so ein 0815-Zombie-Splatter-Scheiss – aber weit gefehlt! Die Zombies sind wirklich gut gemacht und es steckt wirklich Geschichte dahinter. Ich hoffe, die weiteren Folgen bleiben so gut. :)

  2. Jup. Echt ne super neue Serie und man (also ich auf jeden) freut sich derbst auf die nächsten Episoden. Richtig schön zu sehen, wieviel Mühe sich die Make Up Artists mit den “detailverliebten” Zombies gemacht haben.

  3. Kann mich da nur anschließen. *nick
    Gut gemacht die Serie. :)
    Bisher habe ich ja Folge 1 – 3 gesehn (auf Fox/Sky ausgestrahlt). Gerade Folge 3 vom letzten Freitag fand ich seeeehr gut! :))) Toll auch die Kameraführung, wie sie manchmal in eine Situation ~hineinfährt~, oder herausführt.
    Die menschlichen Aspekte in “The Walking Dead” sind sehr schön mit anzusehen und gehen einem nah.
    Die Zombies in den Nahaufnahmen sind verdammt gut gemacht.
    Der einfließende Humor an manchen Stellen in der Serie ist auch echt putzig, hehe.

    Es muss also nicht immer “Gemetzel” sein, wenn es um Zombies geht.
    Hoffe die Qualität bleibt.
    Freue mich schon auf Freitag, wenns weitergeht. *hops

  4. Hi Nicole,

    na mit dem einfließenden Humor meine ich z.B. die Szene wo der Asiate mit dem roten Auto der Straße entlangrauscht und dabei jubelt. Lief da nicht sogar Musik dabei? Also ich musste da grinsen. xD

    Oder wo der Sheriff in dem Panzer sitzt und sich über Funk die aus dem Kaufhaus zum ersten Mal melden. Das war ein spritziger Satz gewesen, der so garnicht in die bedrohliche Situation passte, wo ich aber wiederrum schmunzeln musste. Ihr nicht?

    Meist ist der Humor am Ende einer Folge eingebaut. *glaub
    Und mit Humor meine ich jetzt nicht zum Totlachen in dem Fall, sondern eher so ein lustiger Seitenhieb, den selbst solche Zustände hervorbringen.

  5. Wie ich hört gibt es aber leider nur 6 Episoden, in der ersten Staffel. Also heißt es bald wieder Warten!

    Zitatat aus Folge 2:”Gib mir die Axt, wir brauchen mehr Därme!”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>