weltuntergang-bild1

Im Dezember 2012 haben wir gerade die Apokalypse überlebt, – schon kommt ein neuer Termin für den Weltuntergang. Am 22. Februar 2014 soll die Welt untergehen, laut der Wikinger-Mythologie. Ein heftiges Erdbeben wird den Fenriswolf und die Midgardschlange von ihren Fesseln befreien. Anschliessend machen sie sich dann gegen Odin und den anderen Götter in Wahalla her.

Wenn es dann doch nicht klappen sollte, gibt es noch Termine im März und im Juni. Wir halten Euch auf dem Laufenden. ;)

ufoUFO-Alarm in der Gemeinde Neumark bei Zwickau!?  Gesichtet wurde am letzten Sonntag ein UFO, das knapp 4 Meter lang gewesen sein soll. Anwohner erzählten, das es die Form eines Zeppelin hatte und waren sichtlich aufgeregt. Gelandet ist es auf einem Feld hinter einem Haus. Natürlich wurde gleich die Polizei informiert. Werden wir von Außerirdischen besucht? Was wollen die? Wie sehen sie aus? Es wurde heiß spekuliert.

Leider stellte sich dann später heraus, das es doch nur ein ferngesteuertes Zeppelin gewesen ist, – von einem Hobby-Modellflieger. Och, wie schade! Und wir dachten schon, wir bekommen Besuch. ;) Aber, …ein Modell-Zeppelin mit einer Größe von 4 Metern? Manchmal sieht man halt Dinge, die gar nicht da sein. Vor allem, wenn die Brille fehlt. ;) Achja, die Polizei ging von Anfang an nicht davon aus, das es Außerirdische waren. Zumindest sie hatten den Durchblick!

Gestern Nacht ist wieder ein unbekanntes Flugobjekt gesichtet worden. Diesmal am Bremer Airport. Ein unbekanntes Objekt ist am Montagabend mehrmals kurz auf dem Radar der Flugsicherung gesehen worden. Die Polizei ist ratlos. Einige Flüge wurden gestrichen. Haben wir doch Besuch aus einer anderen Welt bekommen oder hat wieder jemand seine Brille vergessen? Man darf gespannt sein. ;)

Aus der Hauptstadt Russland ist man ja die ein oder andere skurrile Meldung gewohnt, aber die aktuellen Ereignisse dort sind doch ein kleines Posting wert. Wie SPON berichtet treiben dort Zombie-Tauben ihr Unwesen und versetzen einige Einwohner in Angst und Schrecken. Die Tiere verhalten sich äußerst Merkwürdig, verdrehen seltsam die Köpfe, laufen im Kreis und scheinen ihre Umwelt kaum mehr war zu nehmen. Hintergrund scheint ein mysteriöses Taubensterben zu sein, das eventuell auf einen Virus zurück zu führen ist.

Hier geht es zum kompletten Bericht:
http://www.spiegel.de/panorama/moskau-zombie-tauben-veraengstigen-einwohner-a-917187.html

Im Juli 2012 wurde das so genannte „Gottesteilchen“ Higgs-Boson im Teilchenbeschleuniger LHC in Cern nachgewiesen und sorgt seitdem für wilde Spekulationen unter den Wissenschaftlern. Einige sehen dadurch sogar unser komplettes Universum in Gefahr und bauen Gedankenmodelle einer bevorstehenden, möglichen Apokalypse. Oder besser gesagt dem Ende wirklich aller Dinge.

Das Ganze zu erklären ist für einen Laien sehr schwierig, aber in der Focus-Reihe Odenwalds Universum wird dies sehr gut erklärt. Ich empfehle diese Gedankenspielerei zu lesen. Klar klingt es etwas weit hergeholt, aber spannend ist es trotzdem.

Hier der Beitrag:
http://www.focus.de/wissen/weltraum/odenwalds_universum/…

Noch eine kleine, vielleicht etwas verstörende Meldung: Die Berliner Piratenpartei hat im Senat die kleine Anfrage „Ist Berlin für den Fall einer Zombie-Katastrophe gerüstet?“ gestellt. Als Vorbild dieser Anfrage gilt der mit einem Augenzwinkern veröffentliche Survival-Plan der amerikanischen Katastrophenschutzbehörte CDC.

Allerdings fiel die Antwort der Berliner Gesundheitsstaatssekretärin Emine Demirbüken-Wegner weniger humorlos aus. Entgegen der Annahme der Piratenpartei handle es sich nicht um ein Handbuch mit Verhaltensweisen während einer Zombie-Katastrophe, sondern um einen Comic.

Irgendwie ja schon lustig, aber auf der anderen Seite ärgert es mich schon, das so Steuergelder verbrannt werden. Trotzdem witzig ;)