Gleich vorab, es ist wieder einmal nur ein Gerücht. Aber PC Games will von einem Insider erfahren haben, dass Bethesda auf der E3 2015 ein 20 – 30 Minütiges Video zu Fallout 4 zeigen wird. Dieses Video soll dabei bereits Gameplayszenen  zeigen, auch wenn laut dem Insider nicht vor 2016 mit dem Release zu rechnen sei. Die E3 findet vom 16. bis 18. Juni in Los Angeles statt. Dann wissen wir mehr.

Hier der Bericht bei PC Games: Quelle

Was meint Ihr? Werden wir noch dieses Jahr Szenen von Fallout 4 sehen?

Fallout New Vegas – Ultimate Edition

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand): EUR 39,99

4.3 von 5 Sternen (30 Kunden Reviews)

12 Neu & Gebraucht ab EUR 18,23

The Last of Us ist ganz sicher einer der Highlights der letzten Jahre und eines der besten Spiele, das ich je gespielt habe. Vor allem die unfassbar gut erzählte Story hat es mir angetan und ich kann jeden nur empfehlen, sich dieses Spiel zu holen. Wer nun allerdings nicht so der Gamer ist, aber trotzdem in den Genuss der Story kommen möchte, dem sei dieses ehrgeizige Fanprojekt ans Herz gelegt.

Hier der Trailer dazu:

Der College Student Grant Voegtle hat eine Art „Let’s Play“ erstellt, allerdings ganz ohne Kommentare und diesem ganzen anderen Kram, den Let’s Player halt so machen. Er hat vielmehr einzelne Episoden erstellt und in einer Playlist wie eine TV-Serie aufgeteilt. Die Playlist findet ihr hier. Er nennt das Ganze einen „cinematic playthrough“. Mit viel Liebe zum Detail hat er die einzelnen Spielszenen und Videosequenzen zusammen geschnitten und daraus ein richtiges Serienerlebnis gezaubert. Schaut einfach mal rein!

Zur Playlist: Youtube

The Last of Us Remastered – [PlayStation 4]

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand): EUR 36,95

4.6 von 5 Sternen (537 Kunden Reviews)

36 Neu & Gebraucht ab EUR 28,20

Ich erinnere mich noch gut als ich Call of Duty das erste mal spielte. Es war ein Zweiter Weltkrieg-Shooter, der nicht nur innovativ, sondern auch richtig spannend war. Ich habe dieses Spiel und den Nachfolger geliebt, und immer und immer wieder im Singleplayer-Modus gespielt. Dann kamen die ganzen Nachfolger und Ableger, die zwar Spaß machten, aber mich nie so gefesselt haben, wie die ersten beiden Teile. Gut, allesamt waren technisch immer sehr beeindruckend, aber die Story war immer viel zu kurz und es kam nur noch auf den Multiplayer-Modus an. Eine Entwicklung, die mir richtig mißfiel. Mit Advanced Warfare kam (zumindest für mich) die Wende: Es gab eine Geschichte und tolle Charaktere. Die Story war nach wie vor viel zu kurz und auf keinen Fall einen Vollpreis wert, aber für ein paar Euro bei Steam im Angebot war es völlig ok.

Wie es scheint, geht diese positive Entwicklung mit Call of Duty: Black Ops III Reveal weiter. Denn zumindest der Trailer verspricht eine geile Geschichte:

Der Shooter wird am 6. November 2015 erscheinen, dann wissen wir mehr.

Diesen Monat bekommen wir die volle Mad Max Dröhnung. Nachdem es Anfang des Monats bereits einen neuen Trailer zum kommenden Kinofilm gab, dürfen wir jetzt endlich Spielszenen aus dem Spiel sehen.

Der Trailer gewährt einen Blick auf die postapokalyptische Zukunft, die verzweifelten Kämpfe, die Max führen und die Schritte, die er gehen muss, um in der Einöde zu überleben, nachdem er alles verloren hat – seine Familie, seinen Wagen und seinen Verstand. Der gesamte Trailer besteht aus von der Game Engine erzeugten Grafiken aus Spielablauf und Handlungssequenzen.

Das Spiel erscheint am 03. September für PlayStation® 4, Xbox One und PC.

Mad Max – [PlayStation 4]

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand): EUR 19,89

4.2 von 5 Sternen (133 Kunden Reviews)

36 Neu & Gebraucht ab EUR 13,27

Wow, was für ein Trailer, nicht wahr? Ok, ok… man sieht nicht wirklich viel von dem Spiel, aber das was man sieht, weckt zumindest bei mir Lust auf mehr. Auf viel mehr! Everybody’s Gone to the Rapture ist ein Indispiel, das nur auf PS4 erscheinen wird und uns eine postapokalyptische Geschichte in einer offenen Welt erzählt.

Anders als man jetzt vielleicht erwarten mag, wird man hier nicht gegen Horden von Untoten kämpfen oder große Knarren zücken, sondern nach und nach, ganz vorsichtig eine verlassene Welt erkunden. Dabei durchstreifen wir ein idyllisches Dörfchen, das von den Bewohnern scheinbar Fluchtartig verlassen wurde. Warum wissen wir nicht. Wir wissen nur, das hier etwas Merkwürdiges vorgeht. Und genau das macht Everybody’s Gone to the Rapture aus. Mit diesen reduzierten Stilmitteln erkunden wir eine fast schon echt aussehende Umgebung. Man beachte nur mal die Größenverhältnisse, die endlich mal in einem Spiel realistisch sind, oder diese ganzen, liebevollen Details, die uns umgeben.

Weil’s so schön ist, hier auch noch einmal der etwas ältere E3 Trailer:

Wie bereits gesagt erscheint das Spiel nur auf der PS4 und einen genauen Termin gibt es auch noch nicht. Laut den Entwicklern nähern wir uns aber schon der Beta, darum kann es nicht mehr lange dauern.