E3 Highlight: Fallout 4 in VR

Spätestens nach dem angeblichen Leak rund um Fallout 5 waren die Augen der Fans auf die E3, der weltgrößten Spielemesse, gerichtet. Doch anstelle eines neuen Teils hat Bethesda nun eine neue Version von Fallout 4 präsentiert: Fallout 4 VR!

Fallout in der virtuellen Realität. Das ist zumindest für mich ein echtes Highlight und nur zu gerne würde ich diese Erfahrung machen. Die Sache hat aber einen großen Haken. Fallout 4 VR unterstützt nur die  VR-Brille HTC Vive*, die mal so eben 1300€ kostet. Zusätzlich braucht man natürlich auch noch einen entsprechenden High-End-PC. Playstation VR und Oculus Rift werden leider nicht unterstützt. Eigentlich sehr schade, denn dieses Titel hätte der endgültige Durchbruch für das VR System der Playstation 4 sein können. Aber vermutlich ist die Konsole nicht stark genug dafür. Oder es steck irgend ein Deal zwischen Bethesda oder HTC dahinter.

Für Besitzer der teuren Hardware geht es jedenfalls im Oktober 2017 los. Fallout in VR, ein Traum, der für viele leider ein Traum bleiben wird.

HTC VIVE

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand): EUR 1.290,00

4.0 von 5 Sternen (30 Kunden Reviews)

6 Neu & Gebraucht ab EUR 980,00

Fallout 4 Uncut – [PC]

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand): EUR 12,99

3.2 von 5 Sternen (188 Kunden Reviews)

13 Neu & Gebraucht ab EUR 10,89

Kommentar verfassen