Endzeitfilm mal anders: Idiocracy

Ich möchte euch heute mal einen schon etwas älteren, aber durchaus sehenswerten Endzeitfilm vorstellen: Idiocracy –  eine Komödie mit viel schwarzem Humor.
In der heutigen Gesellschaft leben immer mehr Akademiker kinderlos, weil der Job für sie vor geht. Die „Unterschicht“ (Sozial-Schmarotzer, Schulabbrecher, usw.) vermehrt sich aber rasant weiter, sodass die Menschen nach und nach verdummen. In diesem Film wird das Ganze bis ins Jahr 2505 weiter gesponnen mit dem Ergebnis der totalen Verdummung der Menschheit. In genau dieser Welt wacht der Armee-Bibliothekar Joe Bauer aus einem Kälteschlaf (er hat sich in unserer Zeit einfrieren lassen) auf und hat den höchsten IQ der gesamten Menschheit. Somit wird in ihn jegliche Hoffnung gesetzt die Gesellschaft und das Überleben der Menschen zu retten.

Den Film gibt es hier: Idiocracy

Hier auch ein Trailer dazu:

Ich finde den Film äußert gelungen. Er spricht auf lustige Art und Weise Probleme an, die aktueller denn je sind. Ich konnte mich manchmal vor Lachen kaum halten…

Ich habe den Film in die Liste der Endzeitfilme aufgenommen.

Kommentar verfassen