Endzeitspiel: World Invasion: Battle Los Angeles (Xbox 360)

Sicherlich freut Ihr euch schon auf den in kürze  anlaufenden Invasionsfilm Battle: Los Angeles. Erfreulicherweise gibt es zu dem Film auch ein Spiel für die Xbox 360. Nach kurzem spielen der Demo musste ich aber feststellen, dass das Spiel doch nicht ganz so erfreulich ist:

Im Prinzip handelt es sich um einen Ego-Shooter, der aber sowas von schlecht und langweilig ist, das selbst die wenig gescipteten Aktionscenen keine Spannung aufkommen lassen. Ihr kämpft euch mit einer handvoll Soldaten von einer Deckung zu anderen, wobei es allerdings kein Deckungssystem gibt und ballert immer auf die Aliens, die dann vor einem erscheinen. Wer jetzt auf Aktion hofft, liegt aber falsch. Der Shooter steuert sich so beschwerlich und steif, dass man nicht einmal über kniehohe Hindernisse springen kann, obwohl es eine Sprungfunktion gibt.
Eigentlich schade, denn aus der eigentlich ganz ansehnlichen Grafik und dem super Setting hätte man ein richtig cooles Spiel machen können. Aber hierfür würde ich nicht einmal die noch günstigen 800 Xbox-Punkte ausgeben. Ausserdem habe ich auch keine Lust noch mehr über diesen Müll zu schreiben ;)

Hier der Trailer, der aber mehr verspricht, als man bekommt:

Kommentar verfassen