Hundehasser im Osnabrücker Land!

Es gibt Tage, da könnte ich die ganze Zeit nur den Kopf schütteln. Oder jemanden verprügeln. Recht wäre mir beides. Worum es geht? Um unfassbare Hundehasser!

Mir als Hundebesitzer ist es natürlich klar, dass es auch Menschen gibt, die Hunde nicht mögen. Das ist auch völlig ok, ich selber mag zum Beispiel keine Katzen. Was aber gar nicht geht ist, wenn dieses „nicht mögen“ in blanken Hass übergeht. Bei uns in der Gegend, im Osnabrücker Land, z.B. wurden wieder vermehrt Giftköder gefunden. Zuletzt hier in Hasbergen und in Belm, wo sogar sechs Hunde vergiftet wurden. Jetzt mal ehrlich, was für ein unfassbares Mega-Arschloch muss man sein um Tiere, vor allem Haustiere, zu vergiften? Sogar hier in Bohmte wurde uns schon von Hausbesitzern mit Gift an ihren Grundstücken gedroht. Hier die ganze Story dazu. Das Unfassbare daran ist auch immer, das wenn man mal die Gelegenheit hat mit diesen Hundehassern zu diskutieren, man als Hundehalter eigentlich immer nur beschimpft wird. Ein Dialog ist unmöglich.

Natürlich verstehe ich es, wenn man sauer ist, das irgendwelche Hundehalter die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner beim Gassiegehen nicht entfernen, aber das ist noch lange kein Grund Hunde zu vergiften. Dafür gibt es das Ordnungsamt, bei denen man sich beschweren kann. Die übernehmen dann alles weitere. Man stelle sich nur mal vor, ein kleines Mädchen bekommt einen Welpen geschenkt. Ihr Traum ist in Erfüllung gegangen, sie geht mit dem Welpen spazieren und dieser frisst Gift. Der Hund stirb, ihr könnt euch vorstellen wie sich diese kleine Mädchen fühlt. Was ich mit diesem Beispiel klar machen will, ist dass diese Arschloch-Hundehasser nicht nur ein unschuldiges Tier umbringen, sondern auch die Welt des Menschen, der hinter diesem Tier steht, zerstören und unfassbaren Schaden anrichten.

Ihr merkt, ich lasse mit diesem Posting etwas Dampf ab, weil mich dieses Thema unglaublich aufregt, aber dieses Posting soll auch gleichzeitig eine Warnung sein. Sollte ich jemals jemanden hier in der Umgebung erwischen, wie er Giftköder oder ähnlichen Scheiß auslegt, wird jener Tag euer ganz persönlicher Alptraum! Das meine ich völlig ernst. Ich bin sehr oft draußen unterwegs, sehe viel und erwische euch Hater auf jeden Fall!

gift

 

6 thoughts on “Hundehasser im Osnabrücker Land!”

  1. OsAyReZz says:

    Hi,

    ich kann es absolut nachvoll ziehen. Hier in Berlin rennen offensichtlich nur noch voll spakken rum die überall ( selbst in Hundeauslaufgebieten ) Giftköder legen. Erwische ich auch nur einen von diesen Untermenschen , heißt es für mich Knüppel frei!!!!

    1. T.Flottmann says:

      Wenn Deine 3 jährige Tochter auf dem Spielplatz mit Hundehaufen konfrontiert wird, denkst Du auch anders……

      1. Thompsen says:

        Also lieber Hunde vergiften? Bin gespannt was du sagst, wenn deine Tochter mit dem Gift in Berührung kommt. Fuck off!

  2. T.Flottmann says:

    Das ist genauso wie bei den Motorradfahrern. 15 % Idioten machen den Ruf von 85 % Normalos zunichte.
    Ich rege mich auch immer über die Hinterlassenschaften der Hunde aus unserer Siedlung auf. Wenn man dann die Halter anspricht, das sie die Hinterlassenschaften der Hunde wegräumen sollen. Wird man angegrinst und es kommen Sprüche wie: „Ich zahle doch Hundesteuer“. In solchen Momenten würde ich gern dem Halter die Hinterlassenschaft ins Sprachzentrum drücken.

    1. Thompsen says:

      Schon richtig. Das ist nicht ok, ich werde dann auch immer sauer. Aber für die Vergiftung von Tieren gibt es keine Rechtfertigung. Was ist denn, wenn kleine Kinder dieses Gift berühren und sich die Finger in den Mund stecken? Soweit denken diese Idioten nicht…

    2. OsAyReZz says:

      Sehr grezwertig Dein Kommentar Flottmann. Denn hier geht es nicht um ein paar Hundehaufen ( die Du vor Deiner Haustür hast und offensichtlich die Giftköder damit sogar rechtfertigst) sondern es geht darum, das sogenannte feige HURENSOHN Menschen sich der Selbstjustiz bedienen und Gift auslegen um Tiere egal ob Hunde, Katzen oder frei liebene Tiere damit bewusst zu schaden und zu töten. Ich glaube das hat dein kleines Spatzenhirn noch nicht richtig verarbeitet. Du redest hier nur über Hundehaufen und ignorante Hundehalter bei dir in der Gegend aber kein Wort dazu das das Vergiften von Tieren absolut flasch ist. Ich hoffe das wenn Deine Tochter im Kinderspieleplatz damit in Berührung kommt, ( denn hiervor wird auch nicht halt gemacht) Du Deine Einstellung änderst.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: