Ist das „Gottesteilchen“ Higgs-Boson ein Zeichen der Apokalypse?

Im Juli 2012 wurde das so genannte „Gottesteilchen“ Higgs-Boson im Teilchenbeschleuniger LHC in Cern nachgewiesen und sorgt seitdem für wilde Spekulationen unter den Wissenschaftlern. Einige sehen dadurch sogar unser komplettes Universum in Gefahr und bauen Gedankenmodelle einer bevorstehenden, möglichen Apokalypse. Oder besser gesagt dem Ende wirklich aller Dinge.

Das Ganze zu erklären ist für einen Laien sehr schwierig, aber in der Focus-Reihe Odenwalds Universum wird dies sehr gut erklärt. Ich empfehle diese Gedankenspielerei zu lesen. Klar klingt es etwas weit hergeholt, aber spannend ist es trotzdem.

Hier der Beitrag:
http://www.focus.de/wissen/weltraum/odenwalds_universum/…

Kommentar verfassen