Ödland Band 3 – Die Fabrik am Fluss

Ödland3Buch: Ödland Band 3 – Die Fabrik am Fluss

Rezensent: Dirk Wendt

Inhalt:

Willkommen zurück in Christoph Zachariae Ödland, Band III – Die Fabrik am Fluss. Gerne erinnere ich mich zurück an die beiden Vorgänger-Romane Ödland – Der Keller und Ödland Band 2 – Das Versteck im Moor, gerade der letzte Teil endet mit einem Cliffhanger, der nun endlich in Band III seine Fortsetzung findet. Mega erwacht in der Fabrik am Fluss, ihr Körper ist zerschunden von den Bissen der Wölfe, die immer wieder die Sammler vor der Fabrik angreifen. Menschen verhalten sich ihr gegenüber freundlich und retten ihr das Leben. Sie trifft in diesem scheinbaren Paradies auch auf Mark, dem ersten “Indu”-Piloten, der sich von ihr in Band I verabschiedete um die gleiche Mission zu erfüllen, die Mega später übernommen hatte. Während sich Mega im ersten Band noch zierte, beginnt sie mit Mark in der Fabrik eine Beziehung, die sie hin und her reißt. Soll sie in der Fabrik bei Mark bleiben oder doch weiterziehen um ihren Auftrag zu erfüllen. Nach einer Unterredung mit dem Leiter der Fabrik, ändert sie ihre Meinung. Denn, was sie schon fühlte, aber versuchte zu übersehen, wegen ihrer Beziehung zu Mark, bestätigte sich kurz darauf, die Menschen in dieser Zuflucht sind nicht so, wie sie vorgeben zu sein.

Während sich Mega in der Fabrik aufhält, ist ihr Hagen, der sie seit dem ersten Band der Geschichte verfolgt, auf den Fersen. Er weiß, wo sich Mega aufhält und beschließt mit einem kühnen Plan, in die Fabrik einzudringen. Der Plan wäre fast gescheitert, wenn ihm Mega aus gewissen Gründen, die ich hier nicht verraten werde, um nicht zu spoilern, zu Hilfe kommen würde. Eines sei aber erlaubt mir zu sagen, beide Kontrahenten setzen ihren Weg gemeinsam nach den Erlebnissen in der Fabrik fort. Warum, müsst ihr schon selbst lesen.

Auch Nathan, Megas Begleiter aus Band II taucht immer wieder auf und steht Mega, wie schon im zweiten Teil immer dann zur Seite, wenn Mega Hilfe braucht.

Meinung:

Ich kann meine Meinung auch nach dem dritten Band nur immer wieder wiederholen. Endzeit und diese Serie sind genau Christoph Zachariaes Ding. Beim Lesen entstehen nach wie vor Bilder in meinem Kopf, von denen ich überzeugt bin, dass eine Endzeit, wie diese existieren könnte oder vielleicht irgendwann auch wird. Die Abenteuer die Mega überstehen muss, die Gesellschaft, in der sie aufwächst und auch die, auf die sie zum Beispiel in diesem Band in der Fabrik trifft, sind genau das, was ich für möglich halte und so wie es vom Autor dieses Romans geschrieben wurde, scheine nicht nur ich so zu denken.

Die Beschreibungen der Orte sind stimmig, die Charaktere, allen voran natürlich Mega, aber auch Hagen, für den ich mittlerweile eine kleine Sympathie entwickelt habe, werden immer tiefer und weiterentwickelt. Wieder erfährt man einiges über die Vergangenheit der beiden Hauptdarsteller. Und, wie schon in den beiden Teilen vorher, findet hier die eine oder andere Wendung in der Geschichte statt, die mich richtig überraschten. Mittlerweile weiß ich, Christoph Zachariae ist immer wieder für eine Überraschung gut.

 

Fazit:

Wie haben jetzt Weihnachten und vielleicht braucht jemand noch ein Geschenk für seine Freundin oder seinen Freund, die Ehefrau, den Ehemann der auf Endzeitromane steht. Das Buch, eigentlich eher die gesamte Serie kann ich nur empfehlen. Wer selbst auf Endzeitromane steht, greift zu. Für mich war es eine große Freude, den dritten Band zu lesen und nun heißt es wieder abwarten, wie es in Band IV weitergehen wird, der hoffentlich 2016 erscheint?

ÖDLAND Drittes Buch Die Fabrik am Fluss

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand):

4.6 von 5 Sternen (29 Kunden Reviews)

0 Neu & Gebraucht ab

2 thoughts on “Ödland Band 3 – Die Fabrik am Fluss”

  1. Moritz says:

    Mir hat auch gefallen,dass man nie genau wusste was als nächstes passierte,weil ich es nicht sehr vorhersehbar fand.Es gab auch etwas romantische Szenen,aber nie zu viel.Das fand ich auch gut.

  2. bernd says:

    Die drei Bücher sind der Hammer. Kann ich nur empfehlen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: