Heute starte Amazon die „Cyber Monday Woche 2012“, in der in so genannte Blitzangeboten einzelne Artikel, zu einem bestimmten Zeitpunkt, besonders günstig angeboten werden. Heute sind drei Endzeit-Spiele dabei, die Ihr euch unbedingt ansehen solltet:

Spec Ops: The Line  – im Angebot ab 15:15 Uhr
XCOM: Enemy Unknown – im Angebot ab 17:15 Uhr
Borderlands 2 – im Angebot ab 18:30 Uhr

-> HIER geht es zu den Angeboten! <-

Da diese Spiele sowieso schon relativ günstig sind, können wir hier noch einmal mit einem fetten Rabatt rechnen! Bitte denkt daran, dass die Preise erst ab der angebenden Uhrzeit bekannt gegeben werden. Sobald weiter, interessante Artikel angekündigt werden, teilen wir euch dies natürlich sofort mit.

Bild-Quelle: Wikipedia / Fotograf: Thierry Strub (CC-Lizenz)

Das manche Menschen wegen dem Maya Weltuntergang am 21. Dezember 2012 immer verrückter werden ist hinreichend bekannt und das obwohl eigentlich hinreichend bekannt sein sollte, das dieses ganze Weltuntergangmärchen völliger Unsinn ist.

Inzwischen nimmt es aber richtig skurrile Formen an. So glauben nicht wenige Verschwörungstheoretiker, das der französische Berg  Pic de Bugarach ein sicherer Zufluchtsort ist, da hier am Tag des Weltuntergangs Aliens auftauchen sollen, um alle Anwesenden zu retten. Nach Angaben des Bürgermeisters von Bugarach, Jean-Pierre Delord, einer kleinen Gemeinde am Fuss des Berges, treffen sich dort immer mehr Esoteriker und Ufo-Anhänger und wollen sogar dort hin ziehen. Das hat inzwischen zur Folge, das die Immobilienpreise in die Höhe geschossen und fast alle Hotels und Pensionen ausgebucht sind. Da die Infrastruktur der ländlichen Gegend damit aber hoffnungslos überfordert ist, hat die französische Regierung nun die Reißleine gezogen und den Berg kurzerhand gesperrt.
Eric Freysselinard teile im Auftrag der Regierung mit, dass man so den Ansturm von New Age-Fanatikern, Schaulustigen und Nachrichtenteams stoppen möchte.

Es gibt sogar ein Buch dazu:

Wenn es Nacht wird am Pic de Bugarach: Ein mystischer Berg und seine seltsamen Besucher. Erzählungen

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand): EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen (1 Kunden Reviews)

43 Neu & Gebraucht ab EUR 5,89

Quelle

Auf focus.de gibt es aktuell einen Artikel, den Ihr unbedingt lesen solltet. Es geht darin um einen anonymen Autor, der Undercover durch Nordkorea reist und uns seinen Eindruck von dem abgeschotteten Land mitteilt. Beim Lesen musste ich die ganze Zeit an George Orwell’s 1984 denken und war erschrocken, wie weit die nordkoreanische Gesellschaft und deren Denken an dieses Buch heran reicht:

Er kam als falscher Freund. Und ging als echter Gegner. Dazwischen suchte unser Autor: die Wahrheit in Nordkorea. Natürlich unter strikter Aufsicht des Regimes. Was er sehen durfte, war nicht das Grauen. Aber dessen scheußlich dumme Maskerade. Ein Ausflug in die Banalität des Bösen. Weiter lesen auf focus.de

Roadkill (Zombie-Novelle) von Sönke Hansen

Rezensent: Dirk Wendt

Inhalt:
Dave ist ein Looser, hat kaum Freunde, sein Vater will ihn nicht und von seiner Mutter ist er abgehauen.

Es klingelt an der Tür, Daves einziger Freund besucht ihn. Als es nach einem kurzen Moment, in den die beiden typische Freundschaftsbekundungen austauschen wie: “Dave, du brauchst ne Putze.“…“Du musst mich ja nicht besuchen kommen.“ erneut klingelt.

Dave schaut aus der Tür hinunter in den Hausflur des Wohnhauses, sein Blick trifft auf einen Kampf der sich unten an der Haustür ereignet. Erst wenige Augenblicke später wird ihm, als er Blut und abgerissene Körperteile entdeckt, klar, was sich unten im Flur abspielt. Ein Mann wird vor seinen Augen von einem Muskelberg in den Hals gebissen, das Blut sprudelt. Der Anzugträger, das Opfer blutet noch aus einer anderen Wunde am Bauch. Nur wenige Schritte weiter von dieser Szenerie stürzen sich mehrere Männer auf eine Frau, begraben diese unter sich und das Blut spritzt zwischen ihnen hervor. Continue reading „Roadkill – Zombie-Novelle – Rezension“

In diesem Jahr gab es wieder eine Menge Spiele, die gehypte wurden und davon ist auch unser jetziger Testkandidat Dishonored: Die Maske des Zorns betroffen. Die einen jubelten, dass ein spannender Spion-Thriller erscheint, die Bloggerszene war über die Steampunk-Welt entzückt und Dark Projekt Veteranen hofften auf eine neue Herausforderung. Die Erwartungen waren also hoch, doch in wie weit wurde Entwickler Bethesda diesen gerecht? Schauen wir doch mal!

Story:
Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Mannes names Corvo. Continue reading „Dishonored – Review / Test“