Planet „Nibiru“: Im Oktober 2017 geht die Welt unter!

Es wieder einmal so weit: Die Welt geht unter. Dieses mal ist im Oktober 2017 der Tag aller Tag. Der Tag des jüngsten Gerichts, der letzte Tag der Menschheit und der Untergang der gesamten Welt. Zumindest wenn es nach dem „Forscher“ David Meade geht.

Jetzt mag der regelmäßige Blackfear-Leser vielleicht ein Déjà-vu erleben und geht davon aus, dass diese Sache um den Planeten Nibiru doch schon längst geklärt sei. Und in der Tat haben wir schon öfters darüber geschrieben, denn der genannte Planet schafft es immer wieder in die Schlagzeilen. Und jetzt ist es wieder soweit. In seinem neuen Buch Planet X – The 2017 Arrival* schürt der umstrittene Theoretiker David Meade wieder einmal Ängste rund um den Planeten X, bzw. Nibiru und den damit zusammenhängenden, bald kommenden Weltuntergang. Demnach soll der Aufprall des Planeten am Südpol erfolgen und eine Naturkatastrophe epischen Ausmaßes nach sich ziehen.

Um Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen, behauptet Meade, dass man Nibiru aufgrund eines ungünstigen Anflugwinkels nicht sehen kann. Natürlich auch nicht die NASA. Diese wiederum warnt in einer gewissen Regelmäßigkeit immer mal wieder vor solchen wilden Theorien und kann beruhigen: Die Welt wird nicht untergehen. Und einen solchen Planeten gibt es auch nicht.

Letzten Endes geht es David Meade wohl nur um den Verkauf seines neuen Buchs und deswegen darf man auf seine Ausrede im November 2017 gespannt sein, warum die Welt den nun nicht untergegangen ist.

Planet X – The 2017 Arrival (English Edition)

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand):

1.5 von 5 Sternen (2 Kunden Reviews)

0 Neu & Gebraucht ab

Kommentar verfassen