Resident Evil: Afterlife in deutschen Kinos entschärft

Seit dem 16.09. läuft der neue Zombie Endzeitfilm Resident Evil: Afterlife in den deutschen Kinos. Allerdings wurde nun festgestellt, das die deutsche Kinoversion entschärft wurde. Es gibt zwar keine Schnitte, die die Filmlänge mindern, dafür wurden wohl einige blutige Szenen abgeschwächt: Zu erkennen ist das z.B. in einer Szene in der ein paar Tropfen Blut in der deutschen zeigen, in der englischen Version aber eine Blutfontäne gezeigt wird.

Anscheint wollte man hier zwingend die FSK 16 Einstufung erreichen, um mehr Besucher in die Kinos zu locken. Sehr schade, das man als Erwachsener mal wieder bevormundet wird…

Quelle: Schnittberichte

2 thoughts on “Resident Evil: Afterlife in deutschen Kinos entschärft”

  1. Marco says:

    Und wem darf man jetzt dafür danken? :(

  2. Thompsen says:

    Ich würde sagen, dem deutschem Verleih Constantin Film

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: