Selfie from Hell – erfolgreiche Bachelor-Arbeit oder cleveres Werbevideo?

So ziemlich jeder dürfte inzwischen vom „Selfie from Hell“ gehört haben. Es handelt sich dabei um ein 100 Minütiges Horror-Video, das laut diverserer Medienberichten im Rahmen einer Bachelor-Arbeit entstanden ist. Genau genommen handelt es sich dabei um ein Projekt einer Studentin der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, deren Bachelor-Arbeit sich um das Thema „Wirkung von viralen Videos“ im Studiengang Media-Production dreht (Quelle).

Jedenfalls hat sich diese Studentin mit dem Regisseur Erdal Ceylan zusammen getan und dieses inzwischen sehr erfolgreiche Video gedreht. Nun ist es aber auch so, dass Erdal Ceylan auch Buchautor ist und gerade seinen Roman Fuck you Zombie: Mike und Deniz im Zombiedorf* an den Start geht. Links zum Buch, zur Leseprobe und zu diversen Social Media Profilen stehen direkt unter dem Video und so frage ich mich, der selber in der Marketing-Branche arbeitet: Ist es nun eine erfolgreiche Bachelor-Arbeit oder ein cleveres Werbevideo für ein Buch? Was auch immer der ausschlaggebende Anreiz dieser Produktion gewesen sein mag, es war eine Win-Win-Situation zu der man nur gratulieren kann.

Das Buch Fuck you Zombie: Mike und Deniz im Zombiedorf* von Erdal Ceylan scheint übrigens auch einen Blick wert zu sein. Hier geht es zur Leseprobe.

One thought on “Selfie from Hell – erfolgreiche Bachelor-Arbeit oder cleveres Werbevideo?

Kommentar verfassen