Am 14.September 2012 erscheint nun endlich die bereits häufig angekündigte Half-Life-ModifikationBlack Mesa! Es handelt sich hierbei um ein mehr oder weniger komplettes Remake des ersten Teils, das anders als das offizielle Half Life 1 Source mehr also nur ein paar Texturen ersetzt. Sehr selbst:

 

Zum spielen wird Half-Life 2 benötigt, da es sich NICHT um eine Stand-Alone-Version handelt. Black Mesa soll bessere Grafik, optimierte Physikeffekte und eine etwas verbesserte Story enthalten. Allerdings wird nicht das komplette Original nacherzählt, sondern erst einmal nur ein Teil veröffentlicht. So ist beispielsweise die Alienwelt Xen noch nicht enthalten.

Ich freue mich jedenfalls drauf!

Half-Life 2: The Orange Box

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand): EUR 48,95

4.3 von 5 Sternen (111 Kunden Reviews)

5 Neu & Gebraucht ab EUR 28,05

Für den Endzeitkracher Crysis 2 wird zur Zeit an einen noch viel postapokalyptischeren Mod gebastelt: State of Emergency!
Die Modifikation auf Basis der Cryengine 3 wird es in sich haben. In bester Zombie-Survival-Action-Manier kämpft ihr gegen die Untoten, müsste Nahrung suchen, Autos knacken, ein eigenen Haus reparieren und sich zu dem noch mit anderen Überlebenden auseinander setzen. Außerdem soll es verschiedene Städte und Dörfer geben mit denen ihr Handel treiben könnt. Das ganze dann natürlich im Multiplayer.
State of Emergency soll auch für Laptops optimiert werden, damit nicht nur Besitzer von High-End-Rechnern in die postapokalyptische Welt eintauchen können.
Als Endzeitfan bleibt also nur zu hoffen, dass der Modder Johnny Guitar dieses Projekt bis zum Ende durchziehen wird. Einen Release-Termin gibt es leider noch nicht.
Weitere, tolle Screenshots gibt es auf pcgames.de! Wer an einem Alpha-Test teilnehmen möchte, kann sich HIER direkt beim Endwickler melden.

Crysis 2 – Limited Edition (uncut)

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand): EUR 79,99

3.7 von 5 Sternen (307 Kunden Reviews)

14 Neu & Gebraucht ab EUR 6,48

Quelle und Screenshots: pcgames.de

Wie golem.de berichtet, arbeitet ein russisches Entwickler-Team an einer Neuauflage des Computerspiels S.T.A.L.K.E.R. – Shadow of Chernobyl. Der Mod basiert auf der Cryengine 2 und bietet somit eine deutlich bessere Grafik und realistische Physikeffekte. Hier der Trailer:

Auch inhaltlich soll er kleiner Veränderungen geben. So ist z.B. ein Wund-Heil-System, ähnlich wie in FarCry 2, geplant. Einen Release-Termin gibt es leider noch nicht…

Link: Homepage der Entwickler (russisch)

Was denkt Ihr über den Mod? Um ganz ehrlich zu sein, finde ich die gezeigten Bilder nicht annähernd so gut wie das Original. Oder habe ich da einen falschen Eindruck?

Wie Ihr wisst, befindet sich Fallout Online noch in einer recht frühen Entwicklungsphase. Selbst eine Beta ist noch in weiter Ferne. Umso erfreulicher, dass ein paar Fans einen richtig großen Online-Mod für Fallout 2 entwickelt haben: FOnline 2238

Als waschechter Fan habe ich natürlich gleich meine alte Fallout 2 CD raus gesucht, das Spiel installiert und den Mod runtergeladen. Wie es sich für einen Mod in der Betaphase gehört :( gab es auch gleich ein paar Startschwierigkeiten, aber mit Hilfe des Forums und ein paar Änderungen in der CFG-Datei konnte es losgehen:

Das Hauptmenü

So weit so gut. Das Spiel startet also. Doch nach einem Klick auf die Registrierung ist wieder alles abgestürzt. Also schnell noch einmal in Forum geschaut, wieder an der CFG herum geschraubt und schon klappte es:

Char erstellen

Als Fallout-Veteran war es natürlich kein Problem einen Char zu erstellen. Alle Skills und Statistiken sind mehr oder weniger mit dem Hauptspiel identisch. Wie sich diese dann aber online auswirken ist eine andere Sache ;)
Nach dem Erstellen ging es auch sofort los. Meine Spielfigur wachte in einem alten, unterirdischen Versteck auf und hatte nur ein paar Habseligkeiten bei sich. Es ging also sofort nach Draußen und dann über diese Karte zur nächsten Stadt:

Die Reisekarte

Und dann war es, als würde ein langer Traum wahr werden: Ich traf in Fallout wirklich auf andere Spieler. Im Eingangsbereich zur Bunkerstadt tummelten sich allerlei Leute, allerdings alles Anfänger wie mir schien:

Eingang zu Vault City

Warum das so ist, wurde mir schnell klar: FOnline 2238 ist zu Anfang sau schwer. Ich habe, alten Gewohnheiten gemäß, gleich versucht einen NPC zu bestehlen. Allerdings erwies sich das als richtige dumme Idee, denn ich wurde sofort nieder geschossen und wachte nach einer Minute in einem anderen Areal, mit VÖLLIG LEEREM Inventar wieder auf.

Und schon tot ;)

Also wieder zurück nach Vault City. Doch dieses mal wurde ich schon auf dem Weg dahin umgenietet. Vielleicht sollte ich mich doch erst noch weiter in das Spiel einlesen und eventuell das Crafting-System verwenden um ein paar Waffen und Rüstungen zu bekommen ;)

Ein kurzes Fazit nach einer Stunde Spielzeit: Jeder der Fallout 1 und 2 mochte, sollte sich  FOnline 2238 auf jeden Fall einmal ansehen. Der Mod ist zwar noch mitten in der Entwicklung, aber man erkennt schon deutlich wie viel Potential in dem System steckt. Ich werde auf jeden Fall noch weiter testen.

Link zum Spiel: FOnline 2238