Auf meinen Recherchen nach neuen postapokalyptischen Stoff über den ich bloggen könnte, stoße ich in den Weiten des World Wide Webs immer wieder auf stak religiöse Seiten. Ihr braucht nur mal nach Keywords wie „Endzeit“, „Apokalypse“ oder „Weltuntergang“ googlen. Dabei werdet ihr andauernd auf zwei arten von Blogs, bzw. Websites stoßen. Auf der einen Seite gibt es die Wirtschaftsblogger, die darüberschreiben, dass unser ganzes Wirtschaftsystem bald zusammen brechen wird. Gut, das kann ich mir eventuell vorstellen. Aber dann gibt es auf der anderen Seite eine noch viel größere Anzahl an Bloggern die religiös motiviert sind.

Hier wird dauernd von der „Zeit der Entrückung“, der „Neuen Weltordnung“ oder vom Kommen des Anti-Christen selbst gesprochen. Die Autoren sehen an jeder Ecke Zeichen des Untergangs auf sie zukommen, verarbeiten das Aufwendig in Youtube-Videos, endlosen Blogeinträgen und anderen Newsportalen. Wenn man sich das Ganze etwas genauer anschaut, bemerkt man schnell, dass diese „Szene“ schon fast fanatische Ausmaße annimmt und alles erschreckend akribisch ausgearbeitet wird.

Nun sollte man meinen, dass die Autoren jener Beitrage minderbemittelte, fanatisch-religiöse Vollidioten sind, aber nein, zum großen Teil sind es Akademiker. Es sind Doktoren, Rechtsanwälte, ja sogar Professoren, selbst aus naturwissenschaftlichen Bereichen, die diese Dinge verbreiten. Und in den Kommentaren unter solchen Beitragen finden sie große Zustimmung von weiteren Menschen mit teils hohen Bildungsgraden. Versteht mich jetzt bitte nicht falsch, ich stehe auf Bildung und bin großer Befürworter akademischer Ausbildungen. Allerdings bin ich bisher davon ausgegangen, dass gerade Menschen mit höheren Bildungsständen diese schon fast sektenartigen Gruppierungen, pseudo Freikirchen und Geldscheffel-Communities auch als solche erkennen und sich nicht davon einlullen lassen. Aber warum schaffen es diese Gruppierungen immer mehr Akademiker als Anhänger zu gewinnen? Das ist eine Sache die ich einfach nicht verstehen kann. Je höher meine Bildung, desto aufgeklärter bin ich und desto größer bin ich gegen so einen fanatischen Dreck resistent. Oder sehe ich da etwas falsch? Ich kann auf diese Frage keine Antwort geben, ich möchte es einfach nur verstehen…

Aber vielleicht liege ich ja auch völlig daneben und ihr könnt mich aufklären ;)

PS: Ich habe hier bewusst keine angesprochenen Inhalte verlinkt, da ich keine Lust auf Beschimpfungen, oder schlimmer noch, Abmahnungen habe.