Wir Ihr sicherlich gesehen habt, wird unser neuestes Gewinnspiel vom Onlineshop getDigital.de gesponsert. Darum möchte ich diesen Shop mal etwas näher beleuchten. Das deren Sortiment durchweg cool und nerdig ist, brauche ich euch wohl nicht erzählen, darum habe ich mal deren Zuverlässigkeit getestet.

Als Objekt der Begierde habe ich diese Binäre Armbanduhr ausgewählt und über den selbsterklärenden Kaufprozess bestellt. Ein Tag später kam dies an:

Alles gut und sicher verpackt, dazu gab es dann noch ein paar Gutscheine für die nächste Bestellung. Über die schnelle Lieferung freuend, habe ich dann gleich mal die Uhr ausprobiert und bin auch hier mit der Qualität sehr zufrieden. Aufgrund des günstigen Preises hatte ich da starke Bedenken, aber die waren ungerechtfertigt. Die Uhr ist Top:

Ein cooles Teil und wer z.B. noch ein paar Geschenkideen sucht, sollte auf jeden Fall dort vorbei schauen. Und bei dieser Gelegenheit auch gleich an dem Gewinnspiel teil nehmen ;)

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!

Mass Effect 3
Bild: Amazon.de

Ok, die Überschrift mag vielleicht etwas reißerisch klingen, aber im Prinzip ist es so. Der Onlinehändler Amazon schmeißt einem das Spiel in zwei Bundels im Moment hinterher:

Sparaktion: Mass Effect 3 Kinect Bundles

Dabei hat man zwei Möglichkeiten:
1. Xbox 360 – Konsole Slim 4 GB inkl. Kinect Sensor, Carnival und Kinect Adventures + Mass Effect 3
– Die Konsole kostet EUR 249,99, das Spiel gibt es gratis!
2. Xbox 360 – Kinect Sensor inkl. Kinect Adventures + Mass Effect 3 für nur 109,99 EUR
– DerKinect Sensor kostet EUR 99,99 also bekommt Ihr das Spiel für EUR 10,00!

Hiergeht es zum Angebot:  Mass Effect 3 Kinect Bundles

Wer sich also eine Xbox, oder den Sensor anschaffen möchte, sollte jetzt zugreifen und in die apokalyptische Story eintauchen: Eine alte Alien-Zivilisation, bekannt als die „Reaper“, hat mit einer groß angelegten Invasion begonnen, welche nichts als eine Schneise der Verwüstung hinterlässt. Die Erde wurde eingenommen, die Galaxie steht am Rande der kompletten Vernichtung, und du bist der Einzige, der die Angreifer stoppen kann. Der Preis einer Niederlage ist die völlige Auslöschung.

Die Aktion läuft bis einschließlich 31.03.2012.

Hier der neuste Trailer:

 

Einen ausführlichen Test werde Ihr demnächst auch hier im Blog finden!

Im September letzten Jahres hatten „Die Grünen“ einen provokanten Werbespot veröffentlicht, in dem vor dem Ende der Welt gewarnt wird. Die Umweltorganisation Greenpeace geht da nicht ganz so weit, zeigt aber wie die schweizerische Stadt Bern aussehen könnte, wenn das benachbarte Kernkraftwerk Mühlwerk havarieren würde. Das Kernkraftwerk steht schon seit längerem unter Kritik. Es wurden zum Beispiel Risse im Kernmantel festgestellt, die zwar geflickt wurden, aber immer wieder reißen könnten. Greenpeace warnt immer wieder vor diesem Werk und möchte den Menschen mit diesem Spot die Augen öffnen.

Politik hin oder her, der Clip ist gut gemacht:

 

Danke an „Mäse“ für den Hiwneis!

Nachdem es schon einige Aufreger über die Axe-Werbung gab, zieht nun auch General Motors (GM) mit und zeigt, dass der neue Chevy Silverado auch nach der Apokalypse ein zuverlässiges Auto ist. Der Spot wurde beim diesjährigen Super-Bowl ausgestrahlt und sorgt beim Konkurrenten Ford für mächtig Ärger. Darin fragt der Fahrer „Wo ist Dave?“ und bekommt „Dave fuhr nicht den langlebigsten, verlässlichsten Laster auf der Straße. Dave fuhr einen Ford!“ als Antwort. Ford zeigte sich natürlich empört und versuchte die Ausstrahlung zu verhindern, scheiterte dabei aber. Ein Glück, denn der Werbefilm ist echt sehenswert:


Der Weltuntergang 2012 ist in aller Munde und auch die Werbeindustrie hat dieses rentable Geschäft inzwischen für sich entdeckt. Wer jetzt aber plumpe Panikmache erwartet liegt falsch. Der Deohersteller „Axe“ bewirbt seinen neuen Duft „2012 Final Edition“ mit einer Lösung für echte Männer, oder zumindest für die, die es seien wollen und zeigt eine ganz eigene Form einer rettenden Arche:

Na? Wer von euch baut sich nun so eine Arche?