Ich rege mich gerade total auf! Wie stern.de berichtet gibt es in China einen neuen Trend für Handyschmuck. Dort bieten einige Händler lebende Tiere, eingeschweißt mit etwas Wasser und Luft, in kleinen Plastikbeuteln an, die sich dumme und minderbemittelte Kinder an ihre scheiß Handys hängen können.  Wer meint, das es sich dabei bestimmt nur um kleine Fliegen oder Spinnen handelt ist weit gefehlt. Diese Anhänger gibt es mit Mini-Schildkröten, SalamandernGoldfischen und vielen anderen Tieren. Also jetzt echt mal, GEHT’S NOCH? Was für eine perverse Kacke ist das denn? In dem Artikel auf Stern.de ist auch ein Video dazu verlinkt, dass ich hier für kein Geld der Welt einbetten würde.

Jetzt mal im Ernst:  Wie krank, beschissen und kaputt muss unsere Gesellschaft eigentlich noch werden? Ich hoffe, dass sich dieser „Trend“ (was für ein scheiß Wort dafür) auf keinen Fall bei uns durchsetzten wird. Und wenn doch und ich sehe jemanden mit diesem „Schmuck“ dann werde ich dieser Person beide Arme brechen (ja, beide!!!) und dem Tier ein schönes Zuhause besorgen. Das ist keine Drohung, sondern ein Versprechen!

Jedenfalls gibt es auf avaaz.org eine Petition gegen diese kranke Scheiße, damit die UN auf China einwirkt um diese Tierquälerei zu verbieten. Bitte unterzeichnet dort! Was haltet ihr davon? Warum lassen Teile unserer Gesellschaft so etwas zu?

Für den Sommer 2014 wurde der neue Endzeitfilm „Left Behind“ mit Nicolas Cage angekündigt und eigentlich habe ich mich auf den Streifen ziemlich gefreut. Zum einen weil es ein Endzeitfilm wird, zum anderen weil ich einer der wenigen bin, die Cage als Schauspieler mögen. Je mehr ich über diesen Film erfahre, desto weniger will ich ihn aber sehen.

Dabei hört sich der Plott sehr vielversprechend an. Während der Pilot Rayford Steele (Nicolas Cage) auf einem Flug ist, verschwinden in seiner Maschine auf einmal Menschen. Wie sich herausstellt, tritt dieses Phänomen in der ganzen Welt auf und nur gläubige Christen bleiben von dieser vermutlich biblischen Apokalypse verschont. Diese müssen sich dann persönlich den Kampf gegen den Höllenfürsten stellen.

Ihr merkt, die Story ist also gar nicht soooo schlecht. Was mich aber immens stört ist dieser fast schon missionarische Hintergrund und ich befürchte, dass der Film, wie soll ich sagen, etwas sehr religiös, fanatisch rüber kommen wird. Sowas mag ich gar nicht. Genau aus diesem Grund wurde auch schon die Buchvorlage von  den US-amerikanischen Schriftstellern Tim LaHaye und Jerry B. Jenkins stark kritisiert. Wenn ein Buchautor seine religiösen Überzeugungen mit einer tollen Geschichte seinem Publikum präsentieren möchte, habe ich kein Problem damit. Meiner Meinung nach, hat so etwas aber in einer Blockbuster-Produktion nichts zu suchen. Aber vielleicht irre ich mich ja und wir bekommen einfach nur einen gut gemachten Endzeitfilm präsentiert, der nicht mit dem moralischem Zeigefinger vor uns wedelt. Im Sommer 2014 wissen wir mehr.

Die ersten Bilder könnt ihr hier finden.

Left Behind: A Novel of the Earth’s Last Days: 1

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand):

4.3 von 5 Sternen (1326 Kunden Reviews)

0 Neu & Gebraucht ab