The Vegan Zombie: Koche & Überlebe! – Rezension

kochbuch-bild1

Ein denkwürdiger Tag ist angebrochen, denn ich hätte niemals erwartet, dass ich mal etwas über ein Kochbuch schreibe. Und dann auch noch über ein veganes. Ich selber ernähre mich seit über einem Jahr vegetarisch, habe vegan zu Anfang auch mal versucht, bin dabei aber schnell an die Grenzen meiner üblichen Gewohnheiten gestoßen. Darum habe ich mich entschieden „nur“ vegetarisch zu leben. Dennoch halte ich meine Augen immer wieder nach einfachen, veganen Rezepten offen, da mich das Thema nach wie vor sehr interessiert. Hier kam nun „The Vegan Zombie: Koche & Überlebe!“ genau richtig. Das Buch stammt von Chris Cooney und Jon Tedd, die ich bereits von Youtube kannte, darum wusste ich gleich das es vernünftig sein wird und mir keine vegane Lebensweise predigt, sondern einfach nur tolle Rezepte liefert. Das Buch ist eine Sammlung und Fortsetzung der auf YT vorgestellten Rezepte, darum war ich natürlich sehr gespannt.

Wie ist das Buch?
Überraschender Weise beginnt das Buch mit einem Comic und erzählt eine etwas klischeehafte Story. Es bricht eine Zombie-Pandemie aus, die selbstverständlich durch den Verzehr von infizierten, tierischen Produkten, also Fleisch, Milch, Eier usw. ausgelöst wurde. Die Menschheit wurde dadurch fast ausgelöscht und nur Veganer haben überlebt. Diese Überlebenden schlagen sich nun durch, immer auf der Suche nach Nahrung, mit einem Knüppel in der Hand und einer Küche als Ziel.

kochbuch-bild2

Danach folgen die Rezept, die nach Snacks, Hauptgerichten, Desserts, usw aufgeteilt sind. Jedes Rezept ist illustriert und zwar so gut, dass man sofort Hunger bekommt, wenn man sich ein Bild davon anschaut. Neben jedem Foto ist das Rezept in einfachen, verständlichen Schritten erklärt. Auf genaue Mengenangaben wird verzichtet, es beschränkt sich auf Anweisungen, wie z.B. einen 1/2 Teelöffel, eine Tasse voll, usw. Das gefällt mir persönlich sehr gut. Zu jeden Rezept steht auch ein ungefährer Zeitrahmen, wie lange die Zubereitung dauert.
Da man, wie bereits gesagt, schon beim durchblättern Hunger bekommt, haben wir auch einige der Rezepte ausprobiert. Als Beispiel, war es erstaunlich einfach ein super leckeres Bruschetta zu machen und ich war sehr überrascht, wie gut so etwas auch ohne normalen Käse schmeckt. Das Buch zeigt einem, wie man durch einfache Alternativen, wie z.B. Parniermehl, gerösteten Knoblauch und allerlei andere Dinge, gewöhnliche, tierische Produkte ersetzen kann. Und was soll ich groß sagen? Es stimmt, die meisten Rezepte sind verdammt lecker!

kochbuch-bild4

Und sonst so?
Es ist klar, dass mich diese Zombie-Aufmachung sofort anspricht und auch wenn der Comic vor Klishees gerade so platzt, bleibt es dennoch ein Kochbuch. Es ist keine vegane Bibel, die einen den tot wünscht, wenn man nicht zu einhundert Prozent vegan lebt. Es ist genau das was es sein soll, ein Kochbuch. Und zwar eines, das verdammt modern gemacht ist. Kochen wird zum Erlebnis und macht einfach nur Spaß. Besonders toll: Ihr findet auch ein paar Rezepte über vegane Hundenahrung. Unsere Hunde dürfen sich also bald über vegane Hundekekse freuen.

Fazit:
The Vegan Zombie hat bereits auf Youtube gezeigt, dass veganes Kochen einfach und spannend sein kann. Er macht daraus ein kleines Abenteuer und dieses Buch kann man als Handbuch und Sammlung seiner Abenteuer ansehen. Die Rezepte sind einfach, lecker und machen Spaß. So muss ein Kochbuch heutzutage sein!

The Vegan Zombie: Koche & Überlebe! (Edition Kochen ohne Knochen)

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand): EUR 19,90

4.5 von 5 Sternen (11 Kunden Reviews)

23 Neu & Gebraucht ab EUR 1,26

5 thoughts on “The Vegan Zombie: Koche & Überlebe! – Rezension”

  1. Joshua says:

    Coole Idee, Rezepte auf diese Art zu präsentieren, als wie andere „fade“ Kochbücher…

    1. Thompsen says:

      Finde ich auch.

  2. Stephan says:

    Ich habe auch das buch und muss sagen das sind so viele leckere Sachen drin, man kann sich kaum entscheiden was man zuerst machen soll. Ich kann euch das Buch nur Empfehlen.
    Gruß Stephan

  3. Veganerin says:

    Wer auf Zombies und Veganismus abfährt, sollte sich auch den Roman “The Vegan Revolution… with Zombies” von David Angranoff nicht entgehen lassen!

  4. Sandra says:

    Haha…Ein toller Buchtitel!! Ich lebe auch vegan und habe mir das Buch sofort bestellt. Danke für den Tipp!
    LG Sandra

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: