TV TIPP MORGEN: 2012 – Das Jahr der Apokalypse (DMAX)

Morgen, Freitag der 13.Januar 2012 kommt auf DMAX um 22: 15 Uhr die Reportage „DMAX Wissen“ mit dem Thema „2012 – Das Jahr der Apokalypse“. Wiederholt wird sie um 2:30 Uhr.

Worüber handelt die Reportage?

Zumindest, wenn man den Jahrtausende alten Berechnungen der Maya Glauben schenkt. Nach dem Kalender der Maya-Schamanen ist nämlich genau am 21. Dezember 2012 mit dem Untergang der Welt zu rechnen.
Ein scheinbar abstruser Gedanke, doch auch Nostradamus hatte für einen ähnlichen Zeitraum den letzten verheerenden Weltkrieg vorausgesagt, der das Ende allen Lebens bedeuten könnte. Was ist dran an den alten Prophezeiungen und apokalyptischen Horrorszenarien?
2012 – Das Jahr der Apokalypse sucht nach fundierten Antworten. Geologen, Astrophysiker und Solarforscher erklären, welche Risiken tatsächlich bestehen und wie groß die Wahrscheinlichkeit dieses „Worst-Case-Szenarios“ wirklich ist.

 

Anschliessend folgt um 23:20 Uhr die Doku „DMAX – Geschichte“ mit dem Thema „Das Ende der Welt – Im Inneren einer Sekte“. Wiederholt wird sie um 3:45 Uhr.

Worüber handelt die Doku?

Abseits der Zivilisation, rund 80 Kilometer entfernt von der nächsten Ortschaft, erhält Bent Zugang zu einem abgeriegelten Gelände, auf dem eine Gruppe von Männern, Frauen und Kindern mit Sehnsucht das Ende der Welt erwartet.
Dieses wurde ihnen von ihrem Anführer Michael Travesser, einem selbsternannten 66-jährigen Messias, als Erlösung prophezeit. Ihren Besitz haben die religiösen Eiferer der Sekte abgetreten, und auch familiäre Bande haben in der Gemeinschaft keinerlei Bedeutung mehr. Stattdessen gehören sexuelle Ausschweifungen zur Tagesordnung.

 

(Bilder + Text: dmax.de)

Kommentar verfassen