Untot 3: „Sie beisst“ – Review

untotAls ich im Januar 2013 den ersten Untot Groschenroman in den Händen gehalten habe, musste ich doch leicht schmunzeln. Es war der erste Versuch des ambitionierten Schreiberlings „Rufus Ziegelstein“ eine eigene Zombiewelt  zu kreieren und man wusste als Rezensent nicht so richtig wohin die Reise gehen wird. Schafft es dieser Herr Ziegelstein wirklich eine fortlaufende Romanreihe zu schreiben oder handelt es sich dabei um eine Eintagsfliege? Inzwischen kann ich aber mit Sicherheit sagen, dass wir es hier mit einem waschechten Zombie-Autor zu tun haben, der sein Handwerk versteht und es geschafft hat sein eigenes, kleines Unsiversum in einer glaubhaften postapokalyptischen Welt zu erschaffen.

Worum geht es in „Untot“?
Grob gesagt geht es um  eine Gruppe namens “Viktorias”, die paramilitärisch organisiert ist und es sich zur Aufgabe gemacht hat die Menschen vor Zombiehorden und anderen Bedrohungen zu beschützen. „Untot“ erzählt die Geschichten einzelner Mitglieder und beleuchtet das Geschehen aus unterschiedlichen Perspektiven.

Über „Untot 3: Sie beisst“:
Im dritten Roman der Reihe stehen endlich wieder die “Viktorias” direkt im Fokus. Ihnen steht ein schwieriger und komplexer Auftrag bevor, der es in sich hat und bei dem sie eine erschütternde Entdeckung machen. Während der Erzählung erfahren wir auch noch viel über die einzelnen Mitglieder der Gruppe, ihre Geschichten, wie sie zu den “Viktorias” kam usw. Das gefällt mir besonders gut, da die Charaktere dadurch wesentlich mehr Profil bekommen. Rufus Ziegelstein schafft es dadurch seiner postapokalyptischen Welt  mehr Tiefe als je zu vor zu geben. So wird das Zwischenmenschliche und das Denken und Handeln der Charaktere gut hervorgehoben. Es ist interessant zu sehen, wie sie versuchen, trotz ihrer armseligen Lage den Schein von Normalität zu wahren, in dem sie sich z.B. necken oder rumspaßen. In dieser Art und Weise wünsche ich mir eine Fortsetzung, denn so können wir in eine Welt eintuchen, die wir Zombiefans lieben. Einer glaubhaften Endzeitwelt voller Zombies mit realistischen, sympatischen Charakteren, die man richtig ins Herz schließt.

Hier zu kaufen:
“Untot” kann zur Zeit exklusiv über www.pulpx.de bzw. info@pulpx.de bezogen werden.

One thought on “Untot 3: „Sie beisst“ – Review”

  1. S.H. says:

    kann die rezi nur nur bestätigen, so machen Zombies und Endzeit spaß. mehr davon :) :) drei daumen hoch

Kommentar verfassen