Warum die Welt am 21.12. nicht untergeht – Teil 4

Heute kommen wir zum letzten Teil unseres Countdowns, da morgen am 21.12.2012 die Welt angeblich untergehen soll. Seit Anfang der Woche berichten wir darüber, das dies totaler Unsinn ist und haben schon geklärt warum der Maya-Kalender nicht endet, warum kein PlanetX / Nibiru kommt und warum der Bibel-Code Humbug ist. Heute geht es wieder um ganz irdische Dinge:

Teil 4 – Sonnenstürme und Supervulkane

Im Jahr 2006 wurde bekannt gegeben, das es im Jahr 2012 schwere Sonnenstürme geben wird. Esoteriker brachten das natürlich gleich mit dem „Weltuntergang 2012“ in Verbindung und so entstand der Irrglaube, das Sonnenstürme uns in diesem Jahr alle vernichten könnten. Diese Prognose wurde durch neue Messungen und Beobachtungen aber aktualisiert und man kann mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit sagen, dass die Stürme ihren Höhepunkt im Frühjahr 2012 erreichen werden (hier die Quelle). Aber was bedeutet das nun für uns? Erst einmal bedeutet es, dass die Welt nicht untergehen wird. Es kann zwar zu Stromausfällen, Satellitenversagen oder anderen Problemen mit der Stromversorgung kommen, aber dadurch wird die Menschheit nicht vernichtet. Mit solchen Problemen haben wir auch schon jetzt zu kämpfen und technische Komponenten werden inzwischen so entwickelt, dass die Auswirkungen der Sonnenstürme deutlich geringer ausfallen. Diese heftigen Sonnenstürme treten ca. alle 11 Jahre auf und bisher haben wir jeden überstanden.

Neben diesen Stürmen gibt es aber noch eine natürliche Gefahr für uns: Supervulkane. Hier sagen die Untergangtheoretiker oft, dass am Jahresende der Yellowstone-Park ausbrechen wird. Und in der Tat brodelt es unter diesem so genannten Hot Spot durch eine ganze Menge Magma ganz gewaltig. Es kam auch vor 640.000 Jahren (davor übrigens auch vor 1,3 und 2,1 Millionen Jahren) zu einem Ausbruch mit globalen Auswirkungen. Und so stellt sich die Frage, ob so etwas in nächster Zeit wieder passieren kann. Auch hier muss man ganz klar mit Nein antworten. Der Yellowstone gehört zu einem der am meisten beobachten Supervulkanen der Erde und es gibt keine Anzeichen für einen Ausbruch. Eine offizielle Erklärung seitens der Behörden gibt es hier. Demnach haben wir in den nächsten paar Tausend Jahren nichts zu befürchten.

Damit dürften wir dann die gängigsten Theorien zum Weltuntergang 2012 aus dem Weg geräumt haben. In diesem Sinne: Habt keine Angst und genießt lieber die Weihnachtszeit! Wir tun es auch ;)

Kommentar verfassen