Warum geraten vor allem Akademiker in die Fänge von christlichen Endzeit-Propheten?

Auf meinen Recherchen nach neuen postapokalyptischen Stoff über den ich bloggen könnte, stoße ich in den Weiten des World Wide Webs immer wieder auf stak religiöse Seiten. Ihr braucht nur mal nach Keywords wie „Endzeit“, „Apokalypse“ oder „Weltuntergang“ googlen. Dabei werdet ihr andauernd auf zwei arten von Blogs, bzw. Websites stoßen. Auf der einen Seite gibt es die Wirtschaftsblogger, die darüberschreiben, dass unser ganzes Wirtschaftsystem bald zusammen brechen wird. Gut, das kann ich mir eventuell vorstellen. Aber dann gibt es auf der anderen Seite eine noch viel größere Anzahl an Bloggern die religiös motiviert sind.

Hier wird dauernd von der „Zeit der Entrückung“, der „Neuen Weltordnung“ oder vom Kommen des Anti-Christen selbst gesprochen. Die Autoren sehen an jeder Ecke Zeichen des Untergangs auf sie zukommen, verarbeiten das Aufwendig in Youtube-Videos, endlosen Blogeinträgen und anderen Newsportalen. Wenn man sich das Ganze etwas genauer anschaut, bemerkt man schnell, dass diese „Szene“ schon fast fanatische Ausmaße annimmt und alles erschreckend akribisch ausgearbeitet wird.

Nun sollte man meinen, dass die Autoren jener Beitrage minderbemittelte, fanatisch-religiöse Vollidioten sind, aber nein, zum großen Teil sind es Akademiker. Es sind Doktoren, Rechtsanwälte, ja sogar Professoren, selbst aus naturwissenschaftlichen Bereichen, die diese Dinge verbreiten. Und in den Kommentaren unter solchen Beitragen finden sie große Zustimmung von weiteren Menschen mit teils hohen Bildungsgraden. Versteht mich jetzt bitte nicht falsch, ich stehe auf Bildung und bin großer Befürworter akademischer Ausbildungen. Allerdings bin ich bisher davon ausgegangen, dass gerade Menschen mit höheren Bildungsständen diese schon fast sektenartigen Gruppierungen, pseudo Freikirchen und Geldscheffel-Communities auch als solche erkennen und sich nicht davon einlullen lassen. Aber warum schaffen es diese Gruppierungen immer mehr Akademiker als Anhänger zu gewinnen? Das ist eine Sache die ich einfach nicht verstehen kann. Je höher meine Bildung, desto aufgeklärter bin ich und desto größer bin ich gegen so einen fanatischen Dreck resistent. Oder sehe ich da etwas falsch? Ich kann auf diese Frage keine Antwort geben, ich möchte es einfach nur verstehen…

Aber vielleicht liege ich ja auch völlig daneben und ihr könnt mich aufklären ;)

PS: Ich habe hier bewusst keine angesprochenen Inhalte verlinkt, da ich keine Lust auf Beschimpfungen, oder schlimmer noch, Abmahnungen habe.

13 thoughts on “Warum geraten vor allem Akademiker in die Fänge von christlichen Endzeit-Propheten?”

  1. Chris says:

    Tach,

    je aufgeklärter ein Mensch ist desto weniger hat er woran er glauben kann. Also nimmt er sich etwas das man nicht erklären, lernen oder erfahren kann und „mytologiesiert“ dies. Dazu kommt dann noch das Gegenteil der menschlichen Gruppeninteligenz: Gruppenzwang. Wenn der Mensch dann noch leicht labil ist passiert es schnell das er sich in solchen Verstrickungen, wie von dir beschrieben, wiederfindet. Das ist aber nur meine Meinung.

    Chris

    1. Thompsen says:

      An Labilität und Gruppenzwang habe ich auch schon gedacht. Wobei ich letzteres gerade in gebildeten Kreisen für unwahrscheinlicher hallte.

  2. david says:

    Hm Gute Frage,

    ich glaube niemand ist gegen Sekten oder, sagen wir mal neutraler, einseitige und extreme, weltanschauliche Positionten „resistent“.
    Nur das Niveau variiert halt. Ich denke „einfachere“ Menschen glauben vlt. ans Horoskop oder ans Schicksal oder an Energieströme in der Wohnung die Harmonie bringen oder auch nicht. Ist ja rational und wissenschaftlich gesehen auch relativ unsinnig. Aber ich denke, nicht zuletzt da Gott als Erklärungsmodell und Projektionsfläche für Gutes und Übernatürliches, oder der Teufel für Böses und Dämonisches, mehr oder weniger verschwunden sind – zumindest in Westeuropa, ist für viele ein Vakuum entstanden. Der Mensch fürchtet sich meiner Meinung nach vorm Unbekannten, hat Angst Ekel und Zweifel über Anfang des Universum oder Sinn des Lebens. Und diese Angst bedienen die esoterischen Angebote sehr treffend.

    Ja und bei den Akademikern mus es glaube ich etwas komplizierter sein, aber auch ihnen scheint mir die Welt kalt und leer zu scheinen, wenn alles wissenschaftlich erschließbar und rational erklärbar wäre. Es kann doch nicht sein, dass alles nur noch Zahlen sind es keinen Sinn und kein Geheimnis gibt….also irgendwas fehlt da….und schwups, bieten sich Lösungen an – und die reichen von Alinens über Verschwörungen bis zu Untergangsphantasien.

    Bzw. anderer Gedanke: zu erkennen, dass niemand die Welt erklären kann, dass jede Wissenschaft, sei es Mathematik, sei es Biologie oder Soziologie nur ihre Teilgebiete bedient und sich nicht ums große ganze kümmert (kümmern kann! – da es nicht sinnvoll ist theologische Aussagen über Biologie zu treffen oder! anders herum) – sprich alles Wissen relativ ist, es keine Wahrheit sondern verschiedene Perspektiven gibt – da ist natürlich Sehnsucht da, doch die Übertheorie zu finden, sie es die Weltformel oder eben Gott oder eben die Verschwörung, die zeigt, dass alle nur Marionetten sind etc.

    Und mit dem Weltuntergang, wird natürlich auch ein alter Traum bedient – z.B. unsere Religion/Sekte setzt sich zwar jetzt nicht durch – ABER bald werdet ihr alle sehen müssen, dass wir Recht hatten und dann ists zu spät – also vlt eine Art Kompensation eines geringen Selbstbewusstseins, ein Aufschieben von Befriedigung auf später….aber allgemein fasziniert es doch etwas Großem und Geheimen auf der Spur zu sein und das fängt vlt mit einem Ritterschatz und Metalldetector an, führt dann über Nazigold zu Naziufos zu sowjetischen Geheimwaffen, Area 51 usw. usw….glaube, da kann man sich auch reinsteigern und verennen – am Anfang vlt. ehrliches Interesse, was ist denn wirklich dran usw. – und nach Jahren, auch schwer einzugestehen, dass man sich geirrt hat und Gehirnkapsern gefolgt ist

    Und nicht zuletzt und vielleicht war überhaupt nur das deine Frage? Es gibt natürlich auch z.B. „christliche Wissenschaftler“ ich denke – das ist einmal eine Stärkung der Weltansicht nach innen – da ja sogar „die Wissenschaft“ zeigt, dass es so sei, wie immer auch behauptet wird – z.b. dass die Zeichen wirklich eintreten etc. und nach außen soll es natürlich Eindruck machen, schaut mal her, wir behaupten nicht nur, dass Aliens unsere Gedanken steuern, sondern wir beweisen es auch – man muss uns also glauben, und sich mit uns auseinandersetzten…

    1. Thompsen says:

      Das sind ein paar interessante Gedankenansätze. Inzwischen glaube ich auch, dass es einfach Menschen gibt, ganz egal welche Bildungsstandards sie haben, etwas Brauchen woran sie glauben können. Sei es aus Gründen des Halt Gebens oder einfach nur um eine tiefere Beschäftigung zu haben.

  3. Loras says:

    Keine Ahnung woran das liegt. Ist ja mit Scientologen genauso. Für mich ist klar, das die Gehirnwäsche betrieben und einfach nur an mein Geld wollen. Trotzdem rennen viele dort hin.

  4. icke says:

    ‚dialektik der aufklaerung‘, sprich je gebildeter (im klassischen sinne), desto einfacher ist der jenige zu verfuehren/kontrollieren.

  5. Franky says:

    Das ist so weil durch das Internet immer mehr Menschen beginnen zu verstehen, daß die Bibel tatsächlich Gottes Wort ist. Denn nur so läßt sich der Zustand und Verhalten dieser Welt erklären.
    Alleine die erfüllte Prophetie wäre ein starkes Argument nicht mehr an Jahwe zu zweifeln (Wahrscheinlichkeitstheorie).
    Außerdem haben wir Genies wie Burkhard Heim und Klaus Volkamer auf unserer Seite, die dem Ganzen noch ein physikalisches mathematisches Gerüst geben.
    Daß heißt Wissenschaft und Religion ist kein Widerspruch mehr – im Gegenteil.
    Was die NWO also Freimaurer (Satanisten) betrifft , so sage ich nur 9.11 und Albert Pike -Skull and Bones.
    Du solltest diese Videos von MCM Infokrieger sehr ernst nehmen, denn da steckt sehr viel Wahrheit drin.
    Dieser Planet wird von Satan und seinen Dämonen beherrscht und die „Eliten“
    sind ihre Knechte. Der Deal Satans lautet betet mich an und ich mache euch reich.
    Wenn du die Wahrheit suchst, dann wirst du sie finden – kleiner Tip – die Bibel.
    Die Welt die du siehst, ist nur eine verlogene Matrix um dich zu versklaven.

    PS. Keine Angst – dieser Zustand wird bald beendet – du wirst dich, wie alle, für eine
    Seite entscheiden müssen.
    0 oder 1

    1. Thompsen says:

      Klar, dieser Zustand wird sich ändern und wir alle müssen uns entscheiden. Das predigen die Hardcore-Christen doch schon seit knapp über 2000 Jahre. Und das werden sie auch noch in weiteren 2000 Jahren (sofern wir uns nicht aus ökologischen oder ökonomen Gründen selbst vernichtet haben).
      Das was du beschreibst ist einfach nur ein Mix aus Religion und Verschwörungstheorien, dass dich fasziniert und sich in seinen Bann gezogen hat. Zugegeben, das Thema ist auch höchst spannend, aber bei objektiver Betrachtung Spinnerei.
      Was ist eigentlich mit den ganzen anderen Religionen? Wie müssen die sich entscheiden? (Nur mal so als Gedankenstoß)

      1. Franky says:

        1 Tag ist für Jahwe wie 1000 Jahre und das Heil liegt bei den Juden (Gottes auserwähltes Volk) – auch das Heil der Heiden.
        Den Lohn Jahwes (Ewiges Leben) gibt es erst nach dem Tod.
        Wir sollten wir Jesus Christus nacheifern.
        Also fallen alle „Kirchen“ weg.
        Ich gebe zu das Thema ist sehr komplex, deshalb hat Gott uns auch die Bibel
        (Gottes Wort) an die Hand gegeben. Wir sind alle involviert im Krieg -Gut gegen Böse.
        Es gibt 2 Gesalbte:
        Ben David (Jesus Christus) und Ben Josef (Exilant).
        Ben Josef lebt in der heutigen Zeit bei den Heiden. Wenn er stirbt wird Ben David
        nach 3 Tagen wieder auferwecken.
        Die 4 Gottesknechtslieder von Deutero Jesaja – Der leidende Knecht – Das ist Ben Josef.
        Die Geburt der beiden Gesalbten wird auch in den Qumranrollen ausführlich
        beschriebe. Jahwe hat uns noch eine Quelle kürzlich zugesandt (Gabriels Offenbarung) – Wenn du Interesse hast stelle ich dir Text und Quelle von Qumran hier rein.

        MfG

      2. Thompsen says:

        Hi Franky, vielen Dank für deine „Erklärung“, aber für weitere Infos habe ich keinen Bedarf. Ich respektiere deinen Glauben und denke auch, dass du dich damit intensiv beschäftigt hast, aber für mich ist und bleibt das Unsinn. Und ich bin davon überzeugt, dass du das auch akzeptierst.
        Trotzdem, wie siehst du das auf die eigentliche Frage bezogen? Warum gerade Akademiker? Warum sehe ich so selten (überspitzt gesagt) minderbemittelte Schulabbrecher in dieser extremen Christlichen Szene?

  6. Franky says:

    Hi Thompsen
    Natürlich respektiere ich (51 Jahre alt) deinen Standpunkt.
    Ich war bis zum 27.2.2012 überzeugter (katholischer) Atheist – 7 Jahre Nonnenheim – der Tag als der Heilige Geist in mein Leben kam – 3 Tage lag ich im Krankenhaus (Nachwirkung des Epilepsieartigen Anfalls – Paulus war 3 Tage blind) .
    Zu deiner Frage:
    Das hängt wohl mit der Bildung und Erziehung zusammen – ich gehörte auch zur minderbemittelten Gruppe und habe die Wahrheit erst durch den Heiligen Geist (Gnade Gottes) und das Internet realisiert.
    Von Prophetie hatte ich bis zum 49 Lebensjahr noch nie gehört.
    Das ist auch so gewollt (Satan regiert alle Staaten und Kirchen (von den Bibeltreuen mal abgesehen) und das meine ich todernst).
    Berg-Predigt – Seligpreisungen
    Selig sind, die da geistlich arm sind; denn ihrer ist das Himmelreich.
    Sie haben Gottes Gnade schon – aber diejenigen, welche bewußt Gottes Gebote
    brechen werden es schwer haben.

    PS Qumran Die 2 Gesalbten: „Durchbruchspforte googeln“ – 12Koerbe.de

    Alles Gute !!!

    1. Thompsen says:

      Danke für deine Antwort. Durchaus aus interessanter Standpunkt.

  7. Marius says:

    Hm… ist das Satire?

Kommentar verfassen