Weltuntergang 2012: Frankreich sperrt vermeintlich sichern Ort

Bild-Quelle: Wikipedia / Fotograf: Thierry Strub (CC-Lizenz)

Das manche Menschen wegen dem Maya Weltuntergang am 21. Dezember 2012 immer verrückter werden ist hinreichend bekannt und das obwohl eigentlich hinreichend bekannt sein sollte, das dieses ganze Weltuntergangmärchen völliger Unsinn ist.

Inzwischen nimmt es aber richtig skurrile Formen an. So glauben nicht wenige Verschwörungstheoretiker, das der französische Berg  Pic de Bugarach ein sicherer Zufluchtsort ist, da hier am Tag des Weltuntergangs Aliens auftauchen sollen, um alle Anwesenden zu retten. Nach Angaben des Bürgermeisters von Bugarach, Jean-Pierre Delord, einer kleinen Gemeinde am Fuss des Berges, treffen sich dort immer mehr Esoteriker und Ufo-Anhänger und wollen sogar dort hin ziehen. Das hat inzwischen zur Folge, das die Immobilienpreise in die Höhe geschossen und fast alle Hotels und Pensionen ausgebucht sind. Da die Infrastruktur der ländlichen Gegend damit aber hoffnungslos überfordert ist, hat die französische Regierung nun die Reißleine gezogen und den Berg kurzerhand gesperrt.
Eric Freysselinard teile im Auftrag der Regierung mit, dass man so den Ansturm von New Age-Fanatikern, Schaulustigen und Nachrichtenteams stoppen möchte.

Es gibt sogar ein Buch dazu:

Wenn es Nacht wird am Pic de Bugarach: Ein mystischer Berg und seine seltsamen Besucher. Erzählungen

Preis inkl. MwSt (zzgl. Versand): EUR 8,49

5.0 von 5 Sternen (1 Kunden Reviews)

39 Neu & Gebraucht ab EUR 5,73

Quelle

2 thoughts on “Weltuntergang 2012: Frankreich sperrt vermeintlich sichern Ort”

  1. Sally says:

    Ich frag mich, wann der nächte Weltuntergangs-termin ist, wenn dieser hier wiedermal platzt.
    Ich persönlich glaube ja, dass der 21. Dezember der Release-Termin für die DayZ-standalone-version ist, und die Mayas habens gewusst, die schlauen Füchse :D

    1. Rock_Zombie says:

      lol

Kommentar verfassen