Zombie-Lauf auf den Philippinen

Zombie-Lauf auf den Philippinen

Screenshot: http://www.focus.de

Diese News müsste eigentlich unter der Rubrik „Kuriose Netzfunde“ laufen, vielleicht sollte ich mal so eine einrichten. Auf den Philippinen gab es einem Wettbewerb in dem 5000 Läufer an einem 5 Kilometer langen Wettrennen teilnahmen. Das Besondere daran: Ihnen stellten sich ca. 200 Zombies in den Weg, deren Aufgabe es war, die Teilnehmer zu „töten“. Dazu klauten sie den Läufern sogenannte Gesundheitsflaggen auf dem Trikot. Wer keine Flagge mehr hat, wird für tot erklärt und muss vor dem Ziel aufgeben. Organisator Angelo Cruz sagte dazu: „Wir alle mögen Zombie-Filme und wir gucken uns auch Zombie-Shows an, das reizt unsere Vorstellungskraft. Und das hier wirklich zu erleben, ich hoffe, das wir jeden glücklich machen.“

Hier geht es zum Video!

Das wäre doch auch mal was für Deutschland und eine echte Abwechslung zu den schon bekannten Zombie-Walks, oder was meint Ihr?

Kommentar verfassen